Hier finden Sie uns

Sportplatz am Lindenhof

Schützenhausstraße 22
09487 Schlettau

 

Kontakt

Homepage von Armin Seefeld
Homepage von Armin Seefeld

Saison 2018/2109

 

1.Spieltag - Erzgebirgsliga Frauen - 26.08.2018
Auftaktniederlage

 

Vergangenen Sonntag war es soweit.
Nach 5 jähriger Abstinenz erlebte Schlettau das Comeback des Frauenfußballs.
Im ersten Punktspiel der Erzgebirgsliga mussten wir leider eine 0:4 Niederlage gegen die BSG Motor Zschopau hinnehmen.

 

Hochmotiviert aber ebenso nervös startete die Partie. Bei einem Altersdurchschnitt von 17,2 Jahren merkte man teilweise die fehlende Erfahrungen.
Nichtsdestotrotz konnten wir gut dagegen halten und es ging mit 0:0 in die Halbzeit.

 

Nach der Halbzeit wurde es spielerisch besser so das auch wir einige Torchancen verbuchen konnten.

Aber auch Zschopau zeigte sich immer wieder gefährlich vorm Tor.
In der 44. Minute war es dann leider geschehen und wir kassierten den ersten Gegentreffer.


Leider ging uns am Ende auch die Puste aus und beim Versuch nochmal alles nach vorn zu werfen, nutzte Zschopau den sich bietenden Platz gnadenlos aus. Am Ende ein verdienter Sieg für Zschopau, wenn auch 1-2 Tore zu hoch.

Trotzdem war es für das erste Punktspiel eine Leistung auf der sich aufbauen lässt.

 

Erfreulich auch das so viele Zuschauer den Weg auf den Sportplatz zum Sonntag morgen gefunden haben.

Danke dafür. :)

 

#blaugelbstark

 

 

2.Spieltag - Erzgebirgsliga Frauen - 02.09.2018
Auswärtsniederlage

 

Am 2. Spieltag unserer ersten Saison mussten wir auswärts bei der Frauenmannschaft des SC Teutonia Bockau antreten.

Am Ende wurde es eine deutliche 2:8 Niederlage, bei der wir noch viel Lehrgeld bezahlen mussten.

 

Aufgrund einiger Ausfälle mussten wir die Mannschaft fast komplett umstellen. Dies machte sich leider in der Anfangsphase der Partie bemerkbar. So stand es nach 7 Minuten bereits 0:2.
Danach fanden wir besser ins Spiel, wobei Bockau weiterhin fast jede Torchance im Netz unterbrachte. Das nennt man wohl gnadenlose Effektivität.
Die größte Chance in der ersten Halbzeit hatte Anna-Maria Hechenberger, deren Schuss am Lattenkreutz einschlug.

 

In der zweiten Halbzeit standen wir defensiv kompakter, und hatten auch nach vorn mehr Mut.

Ein erzwungenes Eigentor und eine schöne Einzelaktion von Sina Buschmann bescherten uns noch 2 verdiente Ehrentreffer.

Hoffen wir, dass wir aus dem Spiel viel lernen können.

 

#blaugelbstark

 

 

Viertelfinale - Erzgebirgspokal Frauen - 09.09.2018
Sieg in Marienberg

 

Im Viertelfinale des Erzgebirgspokals der Frauen konnten wir vergangenen Sonntag einen 6:0 Sieg feiern!

Mit den FSV Motor Marienberg Damen trafen wir auf eine Mannschaft, gegen die wir bereits in der Vorbereitung einen Sieg feiern konnten.


Dementsprechend selbstbewusst wollten wir die Sache angehen, was uns von der ersten Minute an gelang.
Es entwickelte sich ein Temporeiches Spiel, in dem wir von Anfang an Druck auf das erste Tor ausübten.
Viele gute Chancen wurden unglücklich vergeben.

So dauerte es bis zur 27. Minute ehe Anna-Maria Hechenberger sehenswert zum 1:0 traf.
Nur kurze Zeit später war es Katharina Loos, die nach einer Flanke Volley den Ball im Netz der Gegner unterbrachte.

 

In der zweiten Halbzeit stand der Gegner kompakter, wodurch jedoch nie die Gefahr aufkam, dass das Spiel nochmal kippen könnte.
Alena Ficker war es, die in den letzten 15 Minuten mit einem 4-er Pack den 6:0 Endstand herstellte.

Alles in allem ein verdienter Sieg, der uns ins Halbfinale des Erzgebirgspokals bringt.

 

Danke an die vielen mitgereisten Fans

 

#blaugelbstark

 

 

3.Spieltag - Erzgebirgsliga Frauen - 16.09.2018
Liga-Niederlage

 

Am 3. Spieltag der noch jungen Saison empfingen wir die Frauenmannschaft des ATSV Gebirge/Gelobtland e.V..

Wie schon die Mannschaften an den vorherigen Spieltagen, ein spielerisch sehr guter Gegner mit viel Erfahrung.

 

Nichtsdestotrotz wollten wir dagegen halten, in der Hoffnung etwas zählbares in Schlettau zu behalten.

Vorallem zu Beginn der Partie zeigten wir auch, dass wir mitspielen wollen.

Mit ein bisschen kaltschnäuzigkeit vorm Tor können wir sogar in Führung gehen. Leider fehlt uns im Moment (noch) das nötige Spielglück.
So waren es die Gäste die in der 13. Minute das 0:1 markieren konnten.
Im Verlauf des Spiels zeigte der ATSV seine spielerische Stärke und erhöhte noch vor der Halbzeit auf 0:3.


In der zweiten Halbzeit konnten wir uns weiter steigern, blieben vorm Tor der Gäste aber glücklos.
Aber auch der ATSV tat sich schwer an unserer Torhüterin Emily Rauch vorbei zu kommen, die am Sonntag abermals einen Sahnetag erwischte.
So stand es am Ende 0:4.

 

Eine verdiente Niederlage, welche mit ein bisschen Effektivität knapper hätte ausfallen können.

 

#blaugelbstark

 

 

 

4.Spieltag - Erzgebirgsliga Frauen - 23.09.2018
Auswärtsniederlage

 

Vergangenen Samstag waren wir zu Gast beim SV Affalter.

Ein Gegner der in der Frühphase der Saison beachtliche Ergebnisse eingefahren hat.

 

In der ersten Halbzeit entwickelte sich jedoch ein ausgeglichenes Spiel, in dem die Gastgeber 2 Chancen verwerten konnten. Wir ließen leider viele Chancen liegen.

 

In der zweiten Halbzeit spielten wir guten Fußball und konnten zum 2:2 ausgleichen. In der Euphorie der Situation ging im Anschluss jedoch völlig die Balance zwischen Offensive und Defensive verloren.
Der Versuch das Spiel zu gewinnen endete mit 5 Gegentreffern.


Somit stand es am Ende 2:7.
Eine viel zu hohe Niederlage, aus der wir einiges lernen sollten.

 

#blaugelbstark

 

 

5.Spieltag - Erzgebirgsliga Frauen - 30.09.2018
Heim-Debakel

 

Am 5. Spieltag der Saison empfingen wir die Reservemannschaft des ESV Eintracht Thum-Herold.

Eine Mannschaft gespickt mit erfahrenen Spielerinnen.

 

Trotzdem wollten wir uns nicht verstecken und von Anfang an dagegen halten.
So kam es das wir die erste Chance im Spiel hatten, diese aber leider nicht nutzten.
Die Gäste zeigten sich weit effektiver.

So konnten sie mit ihrer ersten Torchance, nach starker Einzelleistung, das 0:1 erzielen.


Im Verlaufe der ersten Halbzeit wiederholte sich dieses Spiel. Wir ließen Chancen fahrlässig aus, während die Gäste noch zwei weitere ihrer Chancen im Netz unterbrachten. Dank Torhüterin Katharina Loos blieb es aber zur Halbzeit bei 0:3.

 

Nach der Halbzeit verloren wir leider völlig den Zugriff zu dieser Partie.

Ohne Entlastung nach vorn spielten sich die Gäste kombinationsreich vors Tor, und verwandelten Eiskalt.

So summierte sich der Endstand leider auf 0:10.

 

Eine bittere Niederlage bei der vielleicht schlechtesten Leistung dieser Saison.

 

Damit gilt es nächstes Wochenende wiedergutmachung zu betreiben.

Erfreulich jedoch das Rowan Richter ihr Debüt für den TSV geben konnte.

 

#blaugelbstark

 

 

6.Spieltag - Erzgebirgsliga Frauen - 07.10.2018
Erster Saisonsieg!

 

Am 6. Spieltag unserer ersten Saison sollte es soweit sein.

Auswärts, bei der SpG Satzung/Preßnitztal, konnten wir die ersten 3 Punkte einfahren.
3:0 hieß es am Ende einer umkämpften Partie.

 

Satzung als auch Preßnitztal sind zwei uns bekannte Mannschaften, gegen die wir in der Vergangenheit gute Spiele zeigen konnten.
Das eine Spielgemeinschaft beider Mannschaften nochmals Fortschritt bringen würde, zeigte sich von der ersten Minute an.

 

Auf schwer zu bespielendem Geläuf gönnten uns die Gastgeber keinen Zentimeter Raum.
Trotzdem war das Ziel, mit gutem Fußball, 3 Punkte einzufahren.
Celin Egermann konnte nach starker Einzelleistung das 1:0 markieren.
Aber auch danach viel ein Kurzpassspiel aufgrund der Bodenverhältnisse schwer.

So entwickelte sich eine mehr und mehr kämpferische Partie, bei der Anna-Maria Hechenberger noch vor der Halbzeit das 2:0 erzielte.

 

Auch nach der Halbzeit änderte sich am Spiel nicht viel. Viele mögliche Torchancen verloren sich im Sand, aufgrund schlechter Ball an- und mitnahmen.
Defensiv standen wir jedoch über 70 Minuten kompakt, sodass die Gefahr auf ein Gegentor selten real wahr.
Celin netzte nach dem besten Spielzug des Spiels zum 3:0 ein, was gleichzeitig das Endergebniss sein sollte.

 

Am Ende ein verdienter Erfolg, auf schwerem Geläuf und damit unser erster Saisonsieg!

Damit sollte die Motivation vor dem Herbsttrainingslager nochmals gesteigert sein

 

#blaugelbstark

 

 

Trainingslager Frauen - 12. -14.10.2018

 

Da wir in den Herbstferien kein Punktspiel bestreiten mussten, haben wir die Zeit für ein Trainingslager genutzt.
Zusammen mit der Fussballschule Kick'n Body trainierten wir 3 Tage effektiv und intensiv.

Dabei wurden wir durch den Trainer und ehemaligen Bundesligaprofi Marco Weißhaupt unterstützt, der durch seine Sichtweise auf den Fußball uns neue Ansätze des Fußballspiels ermöglichte.

 

Auch die Abende wurden zusammen verbracht, inklusive eines Bowlingabends, der uns gezeigt hat das wir lieber bei Fußball bleiben sollten. ;)

 

Ein rund um gelungenes Wochenende bei bestem Wetter, das uns in jeden Fall ein Stück weiter gebracht hat.
 

Auch auf diesem Wege möchten wir uns beim Team von Kick'n Body bedanken, besonders natürlich bei Marco.


Wir hoffen es war nicht das letzte mal.

 

#blaugelbstark

 

 

7.Spieltag - Erzgebirgsliga Frauen - 21.10.2018
Siegesserie gestartet

 

Nach dem Sieg im letzten Punktspiel gegen die SpG Satzung/Preßnitztal
sollte es auch letzten Sonntag gegen die SV Germania Gornau Damen am Ende zu 3 Punkten reichen.


Nach 70 Minuten stand es 2:1 in einer jederzeit engen und umkämpften Partie.
 

Ein Blitzstart durch Celin Egermann in der 2. Minute brachte uns schnell in Führung.
Danach entwickelte sich, wie zu erwarten, eine ausgeglichene Partie,
in der beide Mannschaften zu Torchancen kamen, jedoch keine nutzten.
So ging es mit 1:0 in die Halbzeit.

 

Auch danach änderte sich am Spiel nicht viel.
Celin war es in der 60. Minute die auf 2:0 erhöhen konnte. Wägten wir uns auf sicheren Pfaden, so wurden wir schnell aus dieser träumerei geweckt, den bereits in der 62. Minute folgte der 2:1 Anschlusstreffer.

Die letzten acht Minuten galt es gegen zu halten, und den Sieg mit nach Hause zu nehmen.
Das uns das gelungen ist, ist grandios.

 

Mit ein bisschen mehr Ruhe vorm Tor hätten wir durchaus 1-2 Tore mehr machen können, aber auch ein unentschieden wäre vertretbar gewesen.

 

Alles in allem ein unbeschreibliches Glücksgefühl den zweiten 3er in Folge mitzunehmen. Und das auswärts!

 

Leider haben wir mit Sarah eine verletzte Spielerin zu beklagen.

Hoffen wir das sie bald wieder fit mit uns auf dem Platz steht.

 

#blaugelbstark

 

 

8.Spieltag - Erzgebirgsliga Frauen - 28.10.2018
3. Sieg in Folge!

 

Zum Abschluss der Hinrunde konnten wir den 3 Sieg in Folge einfahren. Am Ende 70 ziemlich kalter Minuten stand ein 4:1 auf der Anzeigentafel.

Trotz zweier Ausfälle gingen wir hochmotiviert ins letzte Spiel der Hinrunde. Die FSV Motor Marienberg Damen sind uns bereits aus dem Pokalspiel bekannt, welches wir für uns entscheiden konnten.

 

Von Anfang an zeigten die Gäste sich jedoch verbessert, was uns besonders in der ersten Halbzeit überraschte.
Zwar konnten wir durch Jasmin Herrmann bereits in der 6. Minute in Führung gehen, danach taten wir uns jedoch schwer sauberen Angriffsfußball zu spielen.

 

Erst kurz vor der Halbzeit fanden wir langsam zu unserem Spiel, ohne jedoch ein weiteres Tor erzielen zu können.

Nach der Halbzeit zeigten wir uns konzentrierter und passsicherer. So konnten wir eine Chance nach der anderen herraus spielen, von denen wir kaum eine nutzten.
Ein Traumtor durch Rowan Richter und 2 Tore von Celin Egermann erhöhten den Spielstand auf 4:0.

Ein grober Fehler in der letzten Spielminute bescherte den Gästen den verdienten Ehrentreffer.

 

Alles in allem ein wunderbarer Abschluss der Hinrunde.
Hoffen wir die Serie in der Rückrunde ausbauen zu können.

 

Danke an die FSV Motor Marienberg Damen für das tolle Spiel bei nicht all zu tollem Wetter. Wir freuen uns auf die nächste Begegnung

 

#blaugelbstark      #Gemeinschaft

 

 

Halbifnale - Erzgebirgspokal Frauen - 06.04.2019
Pokalreise beendet

 

Aus der Traum vom Pokal.
Im Halbfinale des Erzgebirgspokals mussten wir uns bei den SV Affalter Frauen 2:6 geschlagen geben.
Gegen den Tabellenprimus war von Anfang an klar, das nur ein fehlerfreies Spiel uns Chancen ermöglicht, ins Finale einzuziehen.
Leider zeigte der ständige Druck des Gegners Wirkung, sodass uns fatale Fehler unterliefen.
So ging es bereits mit 0:3 in die Kabine.

 

Mit dem Herz am rechten Fleck und der Erinnerung ans Liga-Hinspiel ging es in Halbzeit zwei.
Dort konnten wir Anfangs auch gut gegen halten und sogar das 1:3 durch Tanja Hoffmüller erzielen.
Die Aufholjagd wurde jedoch schnell mit dem 1:4 der Gäste unterbunden.
Danach ging uns leider der Glaube an die Sensation verloren. Aber vorallem ging uns auch merklich die Puste aus.


Ein erzwungenes Eigentor schönte das Endergebniss noch auf 2:6.


Am Ende steht jedoch eine klare Niederlage, die so auch verdient ist.

Trotzdem kann man stolz sein, in unserer ersten Saison das Halbfinale erreicht zu haben.
Glückwunsch an die Frauen aus Affalter zum Finaleinzug und viel Erfolg dort.

 

Sonntag geht es bereits zum Rückrundenauftakt nach Zschopau.
Personell müssen wir auf einige Spielerinnen verzichten.
Trotzdem werden wir alles daran setzen nicht mit leeren Händen nach Hause zu kommen.


10.00 Uhr ist Anstoss, wir freuen uns über jede Unterstützung.

 

#blaugelbstark  #Gemeinschaft

 

 

10. Spieltag - Erzgebirgsliga Frauen - 14.04.2019
Rückrundenauftakt missglückt

 

Zum Auftakt der Rückrunde waren wir vergangenen Sonntag bei winterlichen Bedingungen zu Gast beim BSG Motor Zschopau.

Nachdem unter der Woche viele Spielerinnen absagen mussten, traten wir von der ersten Minute ohne Wechselspielerin an.
Trotzdem konnten wir von Beginn an zeigen, das wir innerhalb des letzten halben Jahres einen Sprung nach vorn gemacht haben. So entwickelte sich von Anfang an ein offenes Spiel.


Fatal nur, das wir uns in Halbzeit eins 2 Tore selber einschenkten, und 100%ige Torchancen vor dem gegnerischen Tor liegen ließen.
So ging es mit 0:2 in die Halbzeit.

 

Vorallem nach der Halbzeit kann man sagen, das wir nun die bessere Mannschaft waren.
Zahlreiche Torchancen wurden sich erspielt, jedoch genauso zahlreich vergeben bzw. stark pariert.
Vermutlich hätten wir noch Stunden spielen können, und hätten den Ball nicht im Tor untergebracht.
So kam es wie es an diesem Tag kommen musste: ein abgefälschter Fernschuss landete unhaltbar im oberen linken Toreck.
So gingen wir mit 0:3 vom Platz, was an diesem Tag nicht den Kräfteverhältnissen auf dem Platz entsprach.
Das Spielglück war wohl an diesem Sonntag auf seiten des Gegners.
Der Glückwunsch geht aber natürlich trotzdem an die Frauen aus Zschopau.

 

Hoffen wir das wir bis zum nächsten Spiel das Tore-schießen wieder erlernen.

 

#blaugelbstark  #Gemeinschaft

 

 

11. Spieltag - Erzgebirgsliga Frauen - 28.04.2019
Heimniederlage

 

Im zweiten Rückrundenspiel empfingen wir die die Frauenmannschaft SC Teutonia Bockau.

Das erste Highlight gab es schon vor Spielbeginn: Endlich konnten wir unseren neuen Trikotsatz einweihen.


In unseren Farben Blau und Gelb und mit unserem Logo auf der Brust hoffen wir in Zukunft noch viele erfolgreiche Spiele zu bestreiten.
Der Dank hierfür geht an Alexander Vogel alias Fliesen-Alex(
www.fliesen-alex.de) und das Ehepaar Frieder und Marion Seefeld, die mit ihrer Unterstützung diesen Trikotsatz möglich gemacht haben.
Nur durch solche Unterstützung sind solche Ausgaben in einen ehrenamtlichen Verein zu bewältigen.

 

Das Spiel startete von Anfang an gut für uns. Um die Stärke der Teutonen wissend, versuchten wir von Anfang an das Zentrum dicht zu halten und im Umschaltspiel schnell nach vorn zu kommen.
So waren wir es, die die erste 100%ige Chance hatten.
Wurde der erste Schuss noch überragend von der Torhüterin der Gäste gehalten, stand uns im Nachschuss der Pfosten im Weg.
Im direkten Gegenzug mussten wir das 0:1 hinnehmen. Man könnte hier wohl oder übel von Spielpech reden.

Viele gute Konterchancen wurden unsauber ausgespielt. Die Gäste hingegen bestraften einen Abwehrfehler noch vor der Halbzeit mit dem 0:2.
 

Wie schon gegen Zschopau waren wir auch an diesem Tag in der Lage mitzuhalten. Mit der dementsprechenden Motivation ging es in Halbzeit 2.

Dort versuchten wir mit allen Mitteln den Anschlusstreffer herzustellen. Spielerin des Spiels war definitiv die Torhüterin der Gäste. Ein ums andere mal hielt sie ihren Kasten an diesem Tag sauber. Katharina Loos war es, die es schaffen sollte den Ball im Netz zum 1:2 unterzubringen.
Leider konnten die Gäste erneut davon ziehen.
Mit zwei Treffern stellten sie das Spiel auf 1:4, was für uns jedoch kein Grund war aufzugeben.
Ein Elfmeter, verwandelt von Rowan Richter, führte uns zum 2:4, was gleichzeitig der Endstand sein sollte.

 

Am Ende erneut ein Spiel an dem mehr drin gewesen wäre, und trotzdem macht die Leistung Mut für die kommenden Aufgaben.
Glückwunsch an Teutonia Bockau zum Sieg.

 

Und Danke an alle Zuschauer, die sebst bei Nass-kaltem Wetter den Weg auf den Sportplatz gefunden haben.

 

#blaugelbstark  #Gemeinschaft

 

 

12. Spieltag - Erzgebirgsliga Frauen - 05.05.2019
Erneute Niederlage

 

Vergangenen Sonntag ging es nach Marienberg zum ATSV Gebirge/Gelobtland.
Nach den zuletzt unglücklichen Niederlagen, kam mit dem Tabellenzweiten ein harter Brocken.

Trotzdem sollten die guten Auftritte in positive Energie umgewandelt und auf den Platz gebracht werden.

 

So konnten wir von der ersten Minute an gut mitspielen, wenn gleich man doch die Erfahrung des Gegners merkte.
Das 1:0 mussten wir leider bereits nach 12 Minuten hinnehmen.
Doch auch danach spielten wir munter mit und kamen unsererseits zu Torchancen, die wir erneut nicht nutzen konnten. Ein Deja Vu macht sich bemerkbar ;)

In der 32. Minute wurden wir auf dem Weg zum Tor unsauber gestoppt.
Man könnte hier von der berühmten "Notbremse" sprechen, die folglich einen Platzverweis nach sich zieht.
Da war Gelobtland mit Gelb wohl gut bedient. Es hilft nur der Videobeweis, der ab 2020 dringend kommen muss ;)

 

Auch in der 2. Halbzeit konnten die Zuschauer ein ähnliches Spiel sehen. Torchancen auf beiden Seiten, wovon der ATSV wieder eine verwandeln konnte. Wir leider keine.

 

So steht am eine unglückliche aber wieder verdiente 0:2 Niederlage, über die wir uns ärgern können, die uns aber auch zeigt das mit ein bisschen mehr Kaltschnäuzigkeit selbst gegen den Tabellenzweiten was möglich ist.

 

Kommenden Sonntag gehts zu Hause gegen die SV Affalter Frauen, der Tabellenprimus.
Ein Spiel was nicht leichter werden wird.

 

#blaugelbstark  #Gemeinschaft

 

 

13. Spieltag - Erzgebirgsliga Frauen - 05.05.2019
Negativserie hält an

 

Vergangenen Sonntag empfingen wir die Gäste des SV Affalter Frauen, diesmal auf heimischen Rasen.

Das es kein leichtes Spiel werden würde war uns von Anfang an klar, da die Gäste diese Saison noch ungeschlagen sind.

 

Mit beginn des Spiels waren wir leider in diesem noch nicht angekommen. Innerhalb der ersten 10 Minuten fingen wir uns bereits drei einfache Gegentore, die uns so nicht passieren dürfen.

Erstaunlicherweise fingen wir uns aber nach dem drittem Gegentor und es entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel.
Rowan Richter verkürzte nach herrlichem Spielzug auf 1:3.
Aber fast im Gegenzug fingen wir uns das 1:4.
 

Leider verletze sich Alena Ficker kurz vor der Halbzeit schwer an der Schulter. Wir hoffen auf eine schnelle und folgenlose Genesung.
 

In der zweiten Halbzeit wollten wir dort weiter machen wo wir in der ersten Halbzeit aufgehört haben.
Wir verteidigten weiter Konsequent, und kamen durch Katharina Loos auch zum 2:4.
Aber wieder, fast im gegenzug, fingen wir uns das 2:5 was auch der Endstand sein sollte.
 

Alles im allen schaffen wir es sowohl im Hin- als auch im Rückspiel über 60 Minuten gegen den Tabellenführer 2:2 zu spielen.
Waren es im Hinspiel noch die letzten 10 Minuten, waren es vergangen Sonntag die ersten 10 Minuten, die uns ein besseres Ergebniss verweigern.
Das Zauberwort hierbei heißt Konstanz, die man aber in der ersten Saison in dem Ausmaß nicht erwarten kann.

 

Das es geht, zeigen die Frauen des SV Afffalter eindrucksvoll schon die ganze Saison.
An dieser Stelle Glückwunsch zum verdienten Sieg.

Kommendes Wochenede geht es nach Herold. Die Gegner werden nicht leichter dieser Tage

 

#blaugelbstark  #Gemeinschaft

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© TSV 1864 Schlettau