" Aumanns Trikot ist voller Schlamm. Wenn der sich jetzt auf ne Heizung setzt ,kann er sich mit nem Hammer ausziehen."

 

Werner Hansch
 

 

Hier finden Sie uns

Sportplatz am Lindenhof

Schützenhausstraße 22
09487 Schlettau

 

Kontakt

Homepage von Armin Seefeld
Homepage von Armin Seefeld

Aktuelles

12.11.2017

Schwarzer Sonntag

 

Eine 2:5 Niederlage mussten die Männer am Sonntag beim ESV Grünstädtel 49 einstecken.
Auf tiefem Boden entwickelte sich in der 1. Halbzeit ein ausgeglichenes Spiel. Grünstädel war jedoch die Mannschaft die mit 0:1 in Führung gehen konnte.
Die zweite Hälfte startete mit dem Ausgleichstreffer durch Markus Bach. Danach gelang der Mannschaft um Trainer Falk Wendler sogar der 2:1 Führungstreffer durch Ric Hofmann.
Und doch sollte es am Ende ohne Punkte zurück nach Schlettau gehen.
Der Postwendende Ausgleich und eine Gelb-Rote Karte für Matthias Langer machte der Mannschaft das Leben schwer. Der Führungstreffer zum 3:2 war wie ein Nackenschlag, von dem sie sich nicht mehr erholten.
2 Gegentreffer gegen Ende des Spiels waren nur für die Statistik.

Nur gut das  noch 2 Heimspiele übrig sind, denn so will man sich natürlich nicht in die Winterpause verabschieden.

 

 

Torschützen:   0:1   Abdulaahi Bashir Ibrahim (37.)
                            1:1    Markus Bach (49.)
                           2:1    Ric Hofmann (67.)
                           2:2   Marvin Teucher (66.)
                           2:3   Abdulaahi Bashir Ibrahim (78.)
                           2:4   Pascal Walther (86.)
                           2:5   Abdulaahi Bashir Ibrahim (90.)
                                                  

 

12.11.2017

Schützenfest in Schlettau

 

Was für ein verrücktes Spiel!
5:4 hieß es am Ende gegen die Gäste des LSV Blau-Weiß Langenberg.
Aus der vorgenommenen Devise Kompakt zu stehen wurde leider nichts. Zwar konnte man die ersten 20 Minuten gute Chancen kreieren, aber keine davon verwerten. Erst Matthias Langer ließ mit einem satten Schuß das Netz der Gäste zappeln.
Doch so schnell man in Führung war, stand es auch wieder 1:1, nach dem die Gäste per Kopf nach einem Standard eiskalt zuschlugen. Keine 5 Minuten später führte der nächste Standard zur 1:2 Führung für Langenberg.
Leider verwandelten die Gäste auch einen berechtigten Foulfelfmeter zum 1:3, was das Spiel in 10 Minuten auf den Kopf stellte.
Noch vor der Pause konnten die Männer durch Tom Hofmann auf 2:3 verkürzen.
Tom war es auch, der in der zweiten Hälfte der alles überragende Spieler werden sollte. Der 3:3 Ausgleich fiel nach einem berechtigten Foulelfmeter (Foul an Tom) durch Christian Dietze. Die 4:3 Führung durch Nico Starke bereitet Tom mustergültig vor. Und den fünften Treffer steuerte er in der 67. Minute selber bei.
Aber auch das war noch nicht der Deckel auf dem Spiel.
Die Gäste verkürzten nochmal auf 5:4 und warfen in der Schlussphase alles nach vorn. Den Sieg hielt am Ende Thoralf Schröter mit 2 Glanzparaden fest.
Theoretisch hätte es auch 8:8 stehen können aber Fortuna war heut Blau-Gelb.
Ich denke jeder Zuschauer konnte die 90 Minuten genießen. :)
 
Torschützen:   1:0   Matthias Langer (16.)
                            1:1    Andre Köthe (22.)
                            1:2   Marcel Grimm (25.)
                            1:3   Marcel Grimm (29.)
                           2:3   Tom Hofmann (36.)
                           3:3   Christian Dietze (53.)
                           4:3   Nico Starke (58.)
                           5:3   Tom Hofmann (67.)
                           5:4   David Schneider (75.)
                       

Die weiteren Ergebnisse vom Wochenende:

2.Mannschaft
SpG Scheibenberg/Sehmatal 2/Schlettau 2       -       3
SV Blau-Weiß Crottendorf -                                       -       4

 

 

05.11.2017

Derbysieg!

 

In einem der letzten  verblieben Derbys des Jahres konnte die 1. Mannschaft beim FC Sehmatal den nächsten Sieg einfahren. Auf schwer zu bespielendem Rasen gelang  am Ende ein verdienter 2:0 Erfolg.
Ein frühes Tor kam den Männern schon immer entgegen, so auch diesmal als Ric Hofmann, nach Traumpass von Markus Bach, das Netz der Gegner zappeln ließ. In der Folge entwickelte sich ein zähes Spiel, in dem man die eine oder andere Chance hatte, aber liegen ließ.
Erst kurz nach der Halbzeit konnte Christian Dietze per Foulelfmeter auf 2:0 erhöhen, was gleichzeitig der Endstand sein sollte.
Einen ruhigen Tag genoß Thoralf Schröter zwischen den Pfosten, da die Mannschaft defensiv sehr gut stand.
Das sollte auch die Devise in den letzten Spielen vor der Winterpause sein.
Natürlich danken wir auch diesmal unseren Fans die das Derby fast zu einem Heimspiel machten. :)
 
Torschützen:   1:0   Ric Hofmann (8.)
                           2:0  Christian Dietze (56.)
 
Die weiteren Ergebnisse vom Wochenende:

2.Mannschaft
SpG Scheibenberg/Sehmatal 2/Schlettau 2   -    3
FC Greifensteine 04 Ehrenfriedersdorf 2               0
                                                

 

15.10.2017

Heimniederlage

 

Am 8. Spieltag der 1. Kreisklasse West mussten sich die Männer dem FSV Eintracht Schlema mit 1:4 geschlagen geben. Bei sommerlichen Temperaturen fand man zu keiner Zeit ins Spiel. Vorallem Thoralf Schröter hielt die Truppe mit Weltklasse Paraden im Spiel, sodass es mit einem knappen 0:1 in die Halbzeit ging.
Doch auch danach gelang  den Männern nicht viel, den Gastgebern dafür umso mehr. Der zwischenzeitliche 1:3 Anschlusstreffer durch Ric Hofmann brachte nicht den gewünschten Schwung ins Spiel. So ging die Niederlage gegen einen diszipliniert spielenden Gegner völlig in Ordnung. Leider konnte  den zahlreichen Fans diesmal kein Sieg geschenkt werden.
Wiedergutmachung wird angestrebt.
 
Torschützen:   0:1   Denny Weck (33.)
                           0:2   Max Neumann (67.)
                           0:3   Denny Weck (78.)
                            1:3   Ric Hofmann (86.)
                            1:4   Ruben Hönicke (88.)
                       

 

08.10.2017

Pokalschlacht in Schlettau

 

4 Tage Regen, ein fast unbespielbarer Rasen und 2 Mannschaften auf Augenhöhe: Das sind die Zutaten eines grandiosen und unvergesslichen Pokalspiels, aus welchem unsere 1. Mannschaft vergangenen Sonntag als Sieger hervor ging.
3:2 hieß es nach Verlängerung gegen die Gäste der
2. Mannschaft des SV Eintracht Bermsgrün.

Von der ersten Minute an war klar, dass es mit schönem Fussball nicht viel wird. Zu viel Regen hatte den Platz aufgeweicht und unter Wasser gesetzt, was den neutralen Zuschauer teilweise sicher amüsierte. Nichtsdestotrotz konnte man in der ersten Halbzeit einige Torchancen herausspielen
Jedoch waren es die Gäste, die nach einem abgefälschten Schuss in Führung gingen. Der Ausgleich folgte aber prompt durch Tom Hofmann, nach einer gelungenen Kombination.

In der zweiten Hälfte entwickelte sich ein offenes Spiel, wobei es an Härte zu nahm. Wiederrum gingen die Gäste durch ein kurioses Tor in Führung. Eine gedachte Flanke senkte sich unhaltbar ins Netz von Thoralf Schröter. Aber auch diesmal steckten die Männer nicht zurück und glichen durch Ric Hofmann zum 2:2 aus. Die große Chance, das Spiel noch in der regulären Spielzeit klar zu machen, verpasste Sandro Stölzel knapp.
Also ging es in die Verlängerung.

Dort wurde um jeden Zentimeter gekämpft.
Eine Flanke von Matthias Langer landete vor den Füßen von Sandro Stölzel, der den Ball jedoch nicht im Netz unterbringen konnte. Nick Richter hatte beim Nachschuss mehr Glück. Seinen Ersten Treffer im Trikot des TSV hat er sich für diesen besonderen Moment aufgehoben.
Die Gäste versuchten alles, um in der Folge zum Ausgleich zu kommen. Aber mit Einsatz und Willen konnte man dagegen halten und den Einzug ins Viertelfinale klar machen.
Damit steht der TSV im 2. Jahr in Folge unter den besten 8 Mannschaften des Sparkassen-Kreisklassenpokals.
 
Auch bei miesestem Wetter fanden wieder unzählige Fans den Weg zum Sportareal.
Danke dafür :)
 
Torschützen:   0:1   Louis Hübnerl (38.)
                            1:1   Tom Hofmann (45.)
                            1:2   Andre Engl (58.)
                           2:2   Ric Hofmann (74.)
                           3:2   Nick Richter (20.)
                       

 

01.10.2017

Rekordsieg in der Fremde

Der 7. Spieltag der Saison sollte ein besonderer werden. Gegen den Gastgeber der SpG Bärenstein/Königswalde 2 konnten wir einen Vereinsrekordsieg einfahren. 12:0 stand es am Ende einer furiosen Partie.
Bereits zur Halbzeit stand es 9:0, wobei wir guten Fussball zeigten, und auch jeden Fehler der Gastgeber nutzten. Besonders Sandro Stölzel zeigte dabei seinen Torriecher u
nd konnte, bis zu seiner verletzungsbedingten Auswechslung in der 30. Minute, 4 Tore erzielen. Auch Nico Starke zeigte mit einem Doppelpack einmal mehr, dass er eine Verstärkung für uns ist.
Nach der Halbzeit spielten wir die Partie seriös zu Ende und konnten noch 3 Tore drauf legen.
Ein Sieg für die Geschichtsbücher des TSV der noch lang in Erinnerung bleiben wird.
Auch diesmal strömten wieder zahlreiche Fans nach Königswalde um uns zu unterstützen,
was merklich Früchte trägt. Danke dafür.
 
Torschützen:   1:0    Sandro Stölzel (9.)
                           2:0   Sandro Stölzel (10.)
                           3:0   Ric Hofmann (13.)
                           4:0   Sandro Stölzel (16.)
                           5:0   Nico Starke (20.)
                           6:0   Christian Dietze (23.)
                           7:0   Sandro Stölzel (26.)
                           8:0   Ric Hofmann (30.)
                           9:0   Nico Starke (45.)
                         10:0   Ric Hofmann (66.)
                          11:0   Christian Dietze (77.)
                         12:0   Markus Bach (80.)
 
 
Die weiteren Ergebnisse vom Wochenende:

2. Mannschaft
SpG Scheibenberg/Sehmatal 2/Schlettau 2 - 
SpG Auerbach/ Homersdorf 2                       2:1
 

 

 

24.09.2017

Torfestival in Schlettau

Nach spektakulären 90 Minuten gelang der                    1. Mannschaft am 6. Spieltag der nächste Heimsieg. Gegen die Gäste des FSV Glück Auf

Johanngeorgenstadt stand es am Ende 7:3.
Nach der peinlichen Niederlage in der Vorwoche hieß es Wiedergutmachung zu betreiben.
Deswegen wollte man mit voller Konzentration und 100% Einsatz ins Spiel gehen.
Trotzdem schlichen sich auch an diesem Tag wieder katastrophale Fehler ein. Nur dadurch wurde es in der ersten Hälfte ein enges Spiel. Mit 3:2 ging es in die Kabine, wobei beide Tore der Gäste mustergültig von den Männern um Trainer Falk Wendler vorbereitet wurden.
Erst nach der Halbzeit konnte man die schnellen Spitzen so in Szene setzen, dass es ein ums andere mal im Kasten der Gäste klingelte.
Am Ende ein verdienter Heimsieg nach einem zuschauerfreundlichem Spiel.
Und selbst bei schlechten Wetter können wir auf unsere Fans zählen. Danke dafür.

 
Torschützen:   0:1    Patrick Beyreuther (5.)
                            1:1    Ric Hofmann (9.)
                            1:2   Patrick Beyreuther (16.)
                           2:2   Christian Dietze (32.)
                           3:2   Ric Hofmann (38.)
                           4:2   Armin Seefeld (65.)
                           4:3   Martin Pausch (67.)
                           5:3   Tom Hofmann (72.)
                           6:3   Ric Hofmann (74.)
                           7:3    Ric Hofmann (86.)
 
 
Die weiteren Ergebnisse vom Wochenende:

2. Mannschaft
TSV Jahnsdorf 2 - SpG Scheibenberg/Sehmatal 2/Schlettau2                       4:0

E-Jugend
SV Mittweidatal 06 Raschau-Markersbach e.V. -SpG Elterlein/Schlettau     1:7

F-Jugend
SpG Schlettau/Crottendorf - FV Rot-Weiß Preßnitztal                                       1:0

 

 

17.09.2017

Bittere Auswärtsniederlage

 

Am 5. Spieltag der Saison mussten die Männer eine bittere Niederlage hinnehmen.
Gegen den SV Lindenau stand es am Ende 3:5.

Spielerisch zeigte man eins der besseren Spiele, wobei viele Chancen nicht verwertet wurden.

Die Gastgeber zeigten sich bei weitem effektiver, vorallem Andre Fuchs der an diesem Tag alle 5 Treffer für den SV Lindenau markierte.
In der ersten hälfte erspielte man sich zahlreiche Chancen von denen nur zwei genutzt wurden.
In der zweiten Halbzeit spielten wir weiterhin bestimmend, aber weiter völlig harmlos vor dem gegnerischen Tor.

So kam es wie es kommen musste.
Eine verdiente Niederlage aus der man sehr viel lernen sollte.

 

Trotz der 45 minütigen Anreise waren auch diemal unsere Fans fast in Überzahl.

Danke dafür.

 
Torschützen:   0:1    Andre Fuchs (7.)
                            1:1    Tom Hofmann (8.)
                            1:2   Andre Fuchs (18.)
                           2:2   Nico Starke (42.)
                           2:3   Andre Fuchs (72.)
                           2:4  Andre Fuchs (87.)
                           3:4  Ric Hofmann (88.)
                           3:5  Andre Fuchs (90.)
 
 

Die weiteren Ergebnisse vom Wochenende:

 

2.Mannschaft
SpG Scheibenberg/Sehmatal 2/Schlettau 2 - SpG Niederwürschnitz 2/ Neuwürschnitz 2           4:8

 

F-Jugend
SpG Schlettau/Crottendorf - FC Greifenstein 04 Ehrenfriedersdorf                                                    1:0

 

E-Jugend
SpG Breitenbrunn/Johanngeorgenstadt - SpG Elterlein/Schlettau                                                      8:5

 

 

10.09.2017

Heimspiel-Heimsieg

 

Im gestrigen Heimspiel der 1. Kreisklasse West konnten die Männer gegen den FC Schönheide mit 3:2 gewinnen.
Urlaubsbedingt musste man die Mannschaft umstellen, was aber in den 90 Minuten kaum zu spüren war. Zwar ging man nach einer Standardsittuation der Gäste mit 0:1 in Rückstand. Doch noch in der 1. Halbzeit konnten die Mannschaft, durch Tore von Sandro Stölzel und Matthias Langer, mit 2:1 in Führung gehen.
Auch in der 2. Halbzeit wurden die Gäste nur nach Standardsituationen gefährlich. Natürlich wurden sie im Verlauf des Spiels offensiver, was jedoch Räume zum Kontern gab. Einen dieser Konter konnte Tom Hofmann zum 3:1 verwandeln. Ein Platzverweis für die Gäste zwei Minuten später spielte den Männern um Trainer Falk Wendler in die Karten. Schönheide kam in der Nachspielzeit noch zum 3:2 Anschlusstreffer. Doch der Sieg und damit 3 Punkte blieben in Schlettau. Kämpferisch eine starke Leistung, so kanns weiter gehen.

 

Der Dank gilt auch allen 53 Zuschauern die den Weg auf den Sportplatz gefunden haben.

Vielen Dank für die Unterstützung.

 
Torschützen:   0:1    Lukas Siegel (21.)
                            1:1    Sandro Stölzel (26.)
                           2:1    Matthias Langer (43.)
                           3:1    Tom Hofmann (84.)
                           3:2   Lukas Siegel (90+1)
 
 

Die weiteren Ergebnisse vom Wochenende:

 

F-Jugend:
TSV Geyer - Spg Schlettau/Crottendorf 0:1
(5. Sieg im 5.Spiel!!!)

E-Jugend:
SpG Elterlein/Schlettau - SV Eisen Erla-Crandorf 3:5

                        

                                                                                   

03.09.2017

Pokaltraum lebt weiter!

 

Mit 2:1 konnte die 1. Mannschaft die Gastgeber des ESV Eintracht Thum-Herold bezwingen und in die nächste Runde einziehen.
In einem hitzigen und schnellem Spiel konnte man in der ersten Hälfte nicht das umsetzen, was auf dem Plan stand. Folgerichtig kassierten die Männer in der 19. Minute das 0:1 nach einem Fehler ihrerseits. Auch danach gelang  in der Vorwärtsbewegung nur wenig.
In der zweiten Hälfte erspielten man sich jedoch zahlreiche Chancen, von denen die meisten kläglich vergeben wurden. Erst ein Doppelpack am ende des Spiels durch Ric Hofmann bescherte dem TSV 1864 Schlettau den Sieg und damit den Einzug in die nächste Runde.
Nicht alles Gold was glänzt, aber am Ende doch verdient.
Hoffen wir alle auf eine schnelle Genesung von Nick Richter.

Danke auch an die wieder zahlreich mitgereisten Fans. 

 
Torschützen:   0:1   Andreas Marschner (19.)
                            1:1    Ric Hofmann (75.)
                           2:1    Ric Hofmann (83.)
                    

 

Die weiteren Ergebnisse vom Wochenende:

 

Frauen:
Schlettau - Grenade Babü 2:7

F-Jugend:
SpG Schlettau/Crottendorf - SpG Bärenstein/Königswalde 1:0

E-Jugend:
SpG Elterlein/Schlettau - SV Saxonia Bernsbach 9:5

                        

                                                                                   

27.08.2017

Knoten geplatzt!

Im 3. Punktspiel der Saison war es endlich soweit. Erfolgreich konnten die Männer die ersten 3 Punkte mit nach Schlettau bringen.
3:1 stand es am Ende gegen die die Gastgeber der SpG Affalter 2/Alberoda.
Wie schon am vorherigen Spieltag stand man defensiv wieder sehr kompakt. Dieses mal wurden jedoch die Chancen in der Offensive genutzt. Eine schöne Kombination von Ric und Tom Hofmann führte zum verdienten 1:0. Die Gastgeber hatten die Große Chance auf den Ausgleich, vergaben aber einen berechtigten Elfmeter. Fast im Gegenzug war es wiederum Tom Hofmann mit einer Einzelleistung, der auf 2:0, noch vor der Halbzeit, erhöhte.
Auch nach der Pause blieb man konzentriert und erarbeitete sich weitere Chancen von denen eine, wiederrum durch Tom Hofmann, genutzt wurde.
Kurz vor Schluß kamen die Gäste noch zu ihrem Ehrentreffer, der aber an einem verdienten Sieg nichts änderte.
Wiedermal folgten der Mannschaft die Fans bis nach Affalter. Vielen Dank dafür. 

 

Torschützen:   1:0   Tom Hofmann (19.)
                           2:0  Tom Hofmann (43.)
                           3:0  Tom Hofmann (69.)
                           3:1   Maximilian Dickhardt (88.)
                        

                                                                                   

20.08.2017

Zweite unnötige Niederlage

 

Auch am 2. Spieltag blieben die Männer trotz einer guten Leistung ohne Punkt. 1:2 hieß es am Ende gegen die 2. Mannschaft des SV Eintracht Bermsgrün e.V.. Besonders in den Anfangsminuten zeigte man, dass die Mannschaft heiß war auf den ersten Saisonsieg. Leider kam die kalte Dusche nach einem katastrophalem Rückpass der folglich zum 0:1 führte. Trotzdem war man weiter die bessere Mannschaft. Ein genialer Freistoß von Christian Dietze führte zum verdienten 1:1. Auch danach spielte man sich zahlreiche Chancen heraus die entweder vergeben wurden, oder bei denen Fortuna (in Form von Aluminium nicht) nicht auf unserer Seite war.
Leider ging es mit einem 1:1 in die Halbzeit. Kaum zurück auf dem Platz kassierte die Mannschaft prompt das 1:2. Ein Problem das mittlerweile zur Regel wird. Leider zeigte dieser Treffer Wirkung bei allen. In der Folge neutralisierten sich beide Mannschaften bis zum Schluß.
Jetzt heißt es aufstehen, Mund abwischen und kommende Woche den ersten 3er mit nach Hause bringen.
Danke an alls Fans die uns selbst nach Bermsgrün gefolgt sind.
 
Torschützen: 0:1  Robert Kieser (9.)
                          1:1  Christian Dietze (14.)
                          1:2 Robert Kieser (47.)
                        

                                                                                   

13.08.2017

Schmerzhafte Niederlage zum Auftakt

 

In einer zuschauerfreundlichen Partie mussten die Männer sich nach 90 Minuten den Gästen der SpG Erla-Crandorf/Pöhla mit 5:6 geschlagen geben.
Nach 17 Minuten stand es 3:0 für die Mannschaft um Trainer Falk Wendler durch Tore von Markus Bach, Christian Günther und Ric Hofmann. Umso unbegreiflicher das die Gäste 5 Minuten später mit 3:4 führten.
Natürlich wollten man in der 2. Halbzeit ein anderes Gesicht zeigen und das Spiel noch drehen. Aber mit dem 3:5 der Gäste kam sofort der nächste Nackenschlag. Positiv bleibt das man danach weiter guten Fussball zeigte, aber auch immer wieder den Kontern der Gäste ausgeliefert war. Auch eine überragende Leistung des Gästetorhüters sollte hier erwähnt werden.
Zwar kam man durch Tore von Christian Dietze und Markus Bach immer wieder zum Anschluss. Am Ende bleibt trotzdem eine schmerzhafte Niederlage zum Saisonbeginn.

 

Großer Dank gilt allen Zuschauern auf den Rängen.

 
Torschützen:  1:0  Markus Bach (6.)
                          2:0 Christian Günther (10.)
                          3:0 Ric Hofmann (17.)
                          3:1  Robert Pfitzner (18.)

                          3:2 Bastian Strobel (19.)

                          3:3 Robert Pfitzner (21.)                            

                          3:4 Ben Andre Schuster (23.)

                          3:5 Robert Pitzner (46.)

                          4:5 Chistian Dietze (78.)

                          4:6 Bastian Strobel (87.)

                          5:6 Markus Bach (90.)

06.08.2017

Saisonauftakt geglückt

Mit 4:3 endete das Pokalspiel bei der 2.Mannschaft der SV Mittweidatal 06 Raschau-Markersbach e.V.
In einer turbulenten Partie gingen die Männer um Trainer Falk Wendler als Sieger vom Platz.
Kurios wurde es schon zu Beginn: BEIDE Mannschaften traten in Schwarz-Grünen Trikots an. Für den Schiedsrichter war alles deutlich erkennbar. Für die meisten Spieler allerdings nicht, was sich im weiteren Spielverlauf zeigte.

In der ersten Halbzeit entwickelte sich ein chancenreiches Spiel, in dem vorallem Christian Dietze mit 3 Toren zeigte, was Effektivität bedeutet. Ging man mit einer komfortablen 3:1 Führung in die Kabine, war diese leider nach 5 Minuten der 2. Halbzeit schon verspielt.
In Folge dessen wurde es eine hitzig geführte Partie, die über die normale Fussballhärte hinaus ging. Glücklicherweise gelang es unseren Männern, sich nicht der Gangart der Gastgeber anzuschließen und weiter Fussball zu spielen.
Tom Hofmann gelang in der 73. Minute der 4:3 Siegtreffer.

Und doch hielt sich die Freude bei allen in Grenzen. Nach einem mehr als brutalen Foul an Maik Teucher musste er noch in der Nacht operiert werden. 

Hoffen wir, dass alles gut geht.
Wir wünschen dir die schnellstmöglichste Genesung.!
 
Torschützen: 1:0  Christian Dietze (13.)
                         2:0 Christian Dietze (14.)
                         2:1  Lars Sömisch (24.)
                         3:1  Christian Dietze (37.)
                         3;2 Sebastian Franke (48.)
                         3:3 Alexander Schreier (50.)
                         4:3 Tom Hofmann (73.)

                                                                                   

30.07.2017

Heimspielpremiere geglückt !

 

Nach 4 Jahren ohne Frauenfußball in Schlettau, gelang unseren Mädels zum Comeback auf heimischen Rasen ein 5:1 gegen die Gäste von Pink Power Satzung. Schön dass sie wieder zurück sind.

 

Auf herrlichem Geläuf und bei bestem Fussballwetter gingen die Frauen hoch motiviert in das Spiel. Gleich mit dem ersten Angriff zappelte der Ball im Tor der Gäste. Den Premierentreffer erzielte Alena Ficker, die bereits Teil der Mannschaft von 2013 war. Im Verlaufe der 1. Halbzeit entwickelte sich ein schnelles, chancenreiches Spiel von denen beide Mannschaften keine nutzen konnten. Vor allem Emily Rauch glänzte im Tor mit zahlreichen überragenden Paraden.
Erst zu Beginn der 2. Halbzeit konnte man auf 2:0 erhöhen. Wiederum war es Alena Ficker, die mit einer schönen Einzelleistung die Abwehr der Gäste knacken konnte.
Auch Christin Weigelt, ebenfalls eine Spielerin, die die frühen Jahre der Frauenmannschaft bis 2013 geprägt hat, konnte sich mit einem satten Schuss in die Torschützenliste eintragen.
Beim Stand von 3:0 merkte man deutlich, dass die Gäste nun alles nach vorn warfen um das Spiel noch drehen zu können.
Zwar gelang ihnen auch ein Tor zum 3:1 nach einer Ecke. Aber im Laufe der zweiten Halbzeit ergab sich dadurch eine Menge Platz zum Kontern. Elisa Lang und Luisa-Marie Clauß nutzten 2 der vielen, sehr guten Chancen zum 5:1 Enstand. Für Elisa war es der Premierentreffer im Trikot des TSV. Hoffen wir dass da noch viele hinzukommen.
Das nächste Heimspiel lässt hoffentlich nicht so lang auf sich warten.

Danke auch an alle Zuschauer die uns unterstützt haben.  :)

 

Kader:
Tor:                 Emily Rauch

Abwehr:        Janine Schubert, Maike Stummer, Sarah Seifert, Christin Weigelt

Mittelfeld:   Alena Ficker, Luisa-Marie Clauß, Anna-Maria Hechenberger, Katie Ihmels

Sturm:          Elisa Lang, Sina Buschmann

                                                                                   

04.07.2017

Dauerkartenvorverkauf beginnt!

 

Die neue Saison steht vor der Tür!
Und damit beginnt heute auch der offizielle Dauerkartenvorverkauf!
Schnappt euch die Dauerkarte, die euch freien Eintritt zu allen Spielen des TSV 1864 Schlettau e.V. -Abt. Fußball- ermöglicht.
Schreibt uns hier  bei Interesse, oder noch besser: Kommt am Wochenende einfach zum Schloßparkfest in Schlettau und meldet euch am Stand des
TSV 1864 Schlettau e.V. -Abt. Fußball-.
Wir freuen uns auf euch!

                                                                                   

Druckversion Druckversion | Sitemap
© TSV 1864 Schlettau