Zitat der Woche

 

" Also bei mir geht das mit dem linken Fuß genauer und mit dem rechten fester! Auf die Torwand schieße ich mit dem rechten."

 

Andreas Brehme
 

 

Hier finden Sie uns

Sportplatz am Lindenhof

Schützenhausstraße 22
09487 Schlettau

 

Kontakt

Homepage von Armin Seefeld
Homepage von Armin Seefeld

Aktuelles

18.06.2018

Gelungenes Turnier der Damen

 

Am vergangenen Wochenende folgten die Frauen der Einladung des FSV Motor Marienberg. zu einem Blitztunier anlässlich ihres Vereinsfestes.

Zwar musste man auf 1-2 Mädels verzichten, nichtsdestotrotz spielten sie ein erfolgreiches Turnier bei dem am Ende der 2. platz raus sprang.

Einzig die Anzahl geschossener Tor bestimmte am Ende den Sieger.

Zum Turnierbericht gehts hier.

 

17.06.2018

Gelungener Saisonabschluss

 

Zum Abschluss der Saison 2017/2018 empfingen wir die Gäste des 1. ESV Grünstädtel 49. Im direkten Duell um Platz 3 konnten wir einen 3:1 Sieg vor heimischer Kulisse feiern.

Das Spiel startete bei besten Fussballwetter und jeder Menge Zuschauer, da die F-Jugend gleichzeitig ihren Saisonabschluss auf dem Vereinsgelände feierte.

 

 

In der ersten Hälfte spielten beide Mannschaften auf das erste Tor. Dabei gelang es uns 2-3 gefährliche Situationen zu erspielen, die aber nicht zum Torerfolg führten.
Das schwüle Wetter zeigte aber auch zeitig Spuren der Erschöpfung.
So ging es mit 0:0 in die Pause.

Mit großen Ambitionen ging es wieder aufs Feld.
Wie ein Nackenschlag traff uns daher das 0:1 der Gäste nach gefühlt 10 Sekunden der zweiten Halbzeit.
Die Befürchtung, das wir als Mannschaft wieder zusammenbrechen, sollte sich nicht bestätigen. Wir spielten weiter offensiv nach vorn, Torchance um Torchance.
Ein überragender Torhüter der Gäste konnte jedoch lange das 0:1 halten.
Kapitän Markus Bach war es schließlich der das 1:1 unhaltbar im Netz der Gäste unterbrachte.
Da den Gästen nur ein Sieg half, wurden diese noch offensiver.
Das spielte unserer schnellen Offensive in die Karten, sodass wir durch Tom Hofmann und Ric Hofmann das Ergebniss noch auf 3:1 hochschrauben konnten.

 

Damit beenden wir die Saison auf Platz 3, mit 41 Punkten und einem Torverhältniss von 76:55 (+21).


Auch sind wir 2018 zu Hause ungeschlagen! Wäre schön wenn das in der neuen Saison so bleibt.

 

Erwähnt werden darf auch das wir wieder einmal 1. der Fairnesstabelle sind. Wenn man oben mitspielt und dabei stets Fair bleibt ist das etwas auf das man Stolz sein kann.
Die einzige Gelb-Rote Karte der Saison ging an Matthias Langer - wegen Meckerns. An dieser Stelle Danke für die Kiste Matti ;)

 

Wie bedanken uns bei allen Fans, Sponsoren, Unterstützern, Linienrichtern, bei Familie Teucher für die tolle Bewirtschaftung die ganze Saison, bei Rolf Schröter und Reinhold Viertel die den Platz pflegen und Hegen und ihn zum besten Platz im Erzgebirgskreis machen.

 

Ein Dank geht auch an unseren Trainer Falk Wendler, der auch in schwierigen Situationen stehts zur Mannschaft gehalten hat.

Wir hoffen auf ein widersehen mit allen beteiligten in der neuen Saison. Bis dahin

 

10.06.2018

Totalausfall in Langenberg

 

Am vorletzten Spieltag der Saison 2017/2018 waren wir zu Gast beim LSV Blau-Weiß Langenberg. Der gewünschte Auswärtserfolg blieb leider aus.Am Ende stand ein 0:3 aus unserer Sicht.

Wir starteten Feldüberlegen ins Spiel, konnten uns aber kaum Torchancen daraus erarbeiten.
Ein strittiger Handelfmeter in der 37. Minute sorgte für das 0:1 der Gastgeber.

 

Was danach folgte war ein schlimmer Rückfall in alte Zeiten. Obwohl es nur 0:1 stand, fielen wir als Mannschaft komplett aus. Kein Kampf, kein Siegeswille, keine Gegenwehr.
Das 0:2 und 0:3 der Langenberger war eine logische Konsequenz daraus.

Obwohl wir in der Vergangenheit oft bewiesen haben, das wir uns nach Rückständen erholen können, ließen wir das am Sonntag völlig vermissen.

 

 

Glück im Unglück das auch alle anderen Mannschaften hinter uns Punkte liegen ließen.

So gehen wir als Tabellendritter ins letzte Punktspiel gegen den Punktgleichen Gegner vom 1. ESV Grünstädtel.
Hoffen wir das unsere Fans uns zum Heimsieg tragen.

 

 

03.06.2018

Nächster Heimsieg

 

Am vergangenen Sonntag empfingen wir die Gäste des FC Sehmatal auf unserem heiligen Rasen.
3:1 hieß es am Ende einer spannenden Partie bei sommerlichen Temperaturen.

 

Die abstiegsgefährdeten Gäste machten von der ersten Minute an klar das sie Punkte mitnehmen wollten.

Zwar standen sie Defensiv, setzten aber nach vorn immer wieder Nadelstiche und zeigten ihre Effektivität. Mit ihrer ersten Chance konnten sie 0:1 in Führung gehen.
Die Spielbestimmende Mannschaft waren jedoch von der ersten bis zu letzten Minute wir.
Leider ließen wir die Kreativität in der Offensive vermissen, sodass zumeist hohe Bälle gespielt wurden, die die Gäste leicht verteidigen konnten.
Das änderte sich auch bis zur Halbzeit nicht.

 

Im zweiten Durchgang konnten wir das geforderte Flachpassspiel besser umsetzen. Christian Günther konnte durch einen Foulelfmeter den 1:1 Ausgleich erzielen, ehe Ric Hofmann sehenswert das 2:1 versenkte.
Nick Richter war es der, nach grandioser Vorarbeit von Tom Hofmann, das 3:1 schoss.
Das sollte auch der Deckel auf der Partie sein, den danach passierte vor beide Toren nicht mehr viel.
Ein mehr als verdienter Sieg mit dem wir den dritten Tabellenplatz erobern konnten.

 

Danke an alle Zuschauer die auch diesen Sonntag auf den Sportplatz strömten.

 

02.06.2018

Auswärtssieg der Damen

 

Vergangenen Samstag folgten unsere Frauen der Einladung von Pink Power Satzung.
Bei sommerlichen Temperaturen wollte man ein Erfolgserlebniss einfahren, nach längerer Wettkampfabstinenz.

Nach einem nervösen Beginn, konnten die Frauen nach 16 Minuten das erste Tor erzielen. Celin Egermann schloss nach einem schnellen Ballgewinn überlegt ab.

 

Danach lief es  besser und man konnte einige schnelle Ballgewinne und auch einige Fehler der Gäste in Tore ummünzen.
Celin erzielte dabei einen lupenreinen Hattrick. Tanja Hoffmüller mit zwei Toren und Luisa Clauß mit einem Tor erhöhten den Halbzeitstand auf 6:0.

In Hinblick auf die Teilnahme am Punktspielbetrieb in der Saison 2018/2019 probierte man in der zweiten Hälfte viel aus.

 

Dadurch entstanden ab und an Lücken im Abwehrverbund die Emily Rauch im Tor jedoch vereiteln konnte.
Aber spielerisch lief es nach vorn weiterhin gut.
So konnten die Frauen durch Tore von Celin, Tanja und Magdalena noch auf 9:0 erhöhen.
Besonders Magdalena zeigte als fast jüngste Spielerin auf dem Platz eine überragende Leistung.
Ein Erfolgserlebniss was uns sicher gut tut für die kommenden Aufgaben

 

Wir wünschen der verletzten Spielerin von
Pink Power Satzung eine schnelle Genesung.

 

27.05.2018

Schwarzer Tag in Schwarzbach

 

Am 23. Spieltag waren wir zu Gast bei der SpG Schwarzbach/Elterlein.

Ging das Hinspiel unglücklich 1:3 verloren, war die 2:4 Niederlage diesmal leider verdient.

Die ersten 30 Minuten waren wir die spielbestimmende Mannschaft. Taktisch und kämpferisch legten wir alles an den Tag was es braucht, um als Sieger vom Platz zu gehen. Nur logisch war das 1:0 durch Ric Hofmann.

 

Leider gab es danach einen Bruch im Spiel, der die Gastgeber mehr und mehr in die Partie kommen ließ.
Trotzdem gingen wir mit einem 1:0 in die Kabine.

 

Leider gestaltete sich die zweite Halbzeit so wie die erste aufhörte. Die Gäste drängten immer mehr auf unser Tor. Belohnt wurden sie dafür leider mit 3 Toren.

 

Der eingewechselte Alexander Weiß konnte nach einer Ecke noch den 2:3 Anschlusstreffer herstellen. Aber beim

Versuch, in letzter Minute den Ausgleich zu erzielen, fingen wir uns durch einen Konter der Gäste das 2:4 ein.

 

Die erste Niederlage seit dem 14. Spieltag kam leider zum falschen Zeitpunkt, war aber alles in allem Verdient.

Jetzt heißt es nächste Woche zu Hause wieder zu punkten.

 

06.05.2018

Torloses Remis

 

Einen Punkt konnten wir am 21. Spieltag mit nach Schlettau nehmen. Das Spiel beim FSV Eintracht Schlema endete so wie es Anfing - 0:0.
Bei wunderbaren Fussballwetter konnten wir uns in der ersten Halbzeit Feldvorteile erspielen. Wie auch im Hinspiel stand der Gegner defensiv sehr gut, sodass gefährliche Torabschlüsse Mangelware blieben.

 

In der zweiten Hälfte entwickelte sich ein Sommerkick auf hohem Niveau.
Den Gästen wurde zurecht ein Elfmeter zugesprochen, den Altmeister Thoralf Schröter im Tor Souverän parierte.
Uns blieb ein fälliger Elfmeter seitens des Schiedsrichters leider verwehrt.
So blieb es am Ende bei einer gerechten Punkteteilung.

 

Somit sind wir auch im 7. Spiel in Folge ohne Niederlage.

 

 

29.04.2018

Nächster Heimsieg!

 

Am 20. Spieltag der Saison konnten wir gegen die SpG Bärenstein/Königswalde 2 einen knappen 3:2 Heimsieg feiern.
In einem Spiel, das nur von der Spannung lebte, waren wir die klar bessere Mannschaft. Durch Tore von Ric Hofmann, Matthias Langer und Oliver Engel konnten wir drei der unzähligen Torchancen in der ersten Hälfte nutzen.

Trotzdem gelang es den Gästen mit zwei Torchancen zwei Tore zu erzielen. So stand es zur Halbzeit 3:2.

 

Was in der zweiten Hälfte folgte, war eine einzige Aneinanderkettung von Torchancen unsererseits.

Leider wurden diese, teilweise kläglich, vergeben.
Nur deswegen lebte das Spiel und der Gegner in der zweiten Halbzeit weiter.
Bis zum Abpfiff gelang es uns nicht den Ball im Tor unter zu bringen. Das sollte und muss in den nächsten Spielen besser werden.

 

 

Trotzdem nehmen wir die 3 Punkte mit und sind damit 2018 zu Hause weiter ungeschlagen.

 

Auch dieses Wochenende bedanken wir uns bei über 70 Zuschauern die den Weg auf den Sportplatz gefunden haben. Wir hoffen auf ein wiedersehen beim nächsten Heimspiel.  :)

 

22.04.2018

Auswärtssieg in Johanngeorgenstadt

 

Beim Auswärtsspiel am Wochenende gegen den FSV Glück Auf Johanngeorgenstadt konnten wir einen 4:2 Auswärtssieg feiern.
Bei sommerlichen Temperaturen gelang uns damit das 5. Spiel in Folge ohne Niederlage.

Aufgrund einiger Verletzungen und Abmeldungen mussten wir in der Startaufstellung die ein oder andere Umstellung vornehmen. Nichtsdestotrotz gingen wir durch einen frühen Doppelschlag von Sandro Stölzel mit 2:0 in Führung. Doch auch der Gastgeber konnte bereits in der 8. Minute das 2:1 erzielen. Danach beruhigte sich das Spiel jedoch. Zwar hatten beide Mannschaften nochmals Aluminiumpech, aber vor der Halbzeit sollte keinTor mehr fallen.

 

Zu beginn der zweiten Hälfte zeigten die Gäste, das sie sich mit dem Ergebniss nicht zufrieden geben wollte. Tom Hofmann war es jedoch, der nach guter Vorarbeit von Michael Löser, das 3:1 in der 76. Minute erzielte.
Der 3:2 Anschlusstreffer der Gäste hatte das Potenzial zum Tor des Monats, doch auch danach ließen wir uns nichr verunsichern.
Da die Gäste nun verstärkt den Ausgleich suchten, ergaben sich für uns Räume zum Kontern die wiederrum Tom Hofmann zum 4:2 Endstand nutzte.
Ein hart erkämpfter Sieg den wir mit nach Schlettau nehmen konnten.
Hoffen wir das es im kommenden Heimspiel so weitergeht.

 

Das uns zu einem weit entfernten Auswärtsspiel soviele Fans folgen, dass es fast zu einem Heimspiel wird, sollte hier nicht unerwähnt bleiben. Danke dafür. :)

 

15.04.2018

3. Heimsieg in Folge

 

Bei herrlichen Temperaturen konnten wir gegen den SV Lindenau den 3. Heimsieg in Folge feiern. Ging das Hinspiel noch verloren, wollten wir heut einiges wieder gut machen.
Am Ende der 90 Minuten stand ein deutliches 8:2 auf dem Spielberichtsbogen.

Von Anfang an spielten beide Mannschaften mit offenem Visier, sodass es zu zahlreichen Torchancen kam. Defensiv standen wir wesentlich sicherer als der Gegner.
So sahen die Zuschauer die meisten Chancen vor dem Tor der Gäste.
Schon in der 5. Minute konnte Markus Bach mit einem Traumtor auf ein 1:0 stellen. Chancen im Minutentakt sorgten dafür, dass es mit einem 5:1 in die Halbzeit ging.

 

 

Wahrscheinlich wollten die Gäste in Halbzeit zwei das Ruder noch rum reißen. Doch ihr noch offensiveres Spiel führte innerhalb der ersten fünf Minuten der zweiten Halbzeit zum 6. und 7. Treffer unsererseits.
Ric Hofmann erhöhte mit dem Schlusspfiff das Endresultat auf 8:2.
Ein wichtiger und vorallem verdienter Sieg

 

Wiedermal strömten unsere Fans auf den Sportplatz um uns zu unterstützen.

Wir hoffen wir konnten die Unterstützung mit Toren zurück zahlen.

 

08.04.2018

Remis im Spitzenspiel

 

Im Spitzenspiel des 17. Spieltages trennten wir uns von den Gastgebern des FC Schönheide 1:1.
In einer umkämpften Partie konnten wir uns in der ersten Halbzeit viele gute Tormöglichkeiten erspielen.
Leider konnten wir davon keine nutzen so dass es mit einem 0:0 in die Pause ging.
Nach der Halbzeit gestaltete sich das Spiel ausgeglichener.

Wenn man die Tore vorn nicht macht, fängt man sich sie meistens hinten. So auch am Sonntag.
Die Gastgeber waren es die das 1:0 markieren konnten.
Doch auch danach blieb es ein offener Schlagabtausch, in dem wir weiterhin gute Chancen auf den Ausgleich hatten. Tom Hofmann war es letztendlich der das 1:1 erzielte und den verdienten Punkt sicherte.

Alles in allem ein verdienter Punktgewinn mit dem man auswärts leben kann.

 

Und auch an diesem Spieltag folgten uns unzählige Fans in über 40 km entfernte Schönheide. Danke dafür.

                                            

 

02.04.2018

Ostersieg in Crottendorf

 

Am Ostermontag stand unser Nachholspiel gegen die zweite Mannschaft des SV Eintracht Bermsgrün e.V. an.
Auch diesmal mussten wir auf den Kunstrasen nach Crottendorf ausweichen, was sich mittlerweile als gutes Pflaster für uns heraus stellt. Ein mehr als verdientes 4:0 stand nach 90 Minuten auf der Anzeigetafel.
In der Anfangsphase des Spiels entwickelte sich eine Chancenreiche Partie. Beide Mannschaften hatten gute Chancen, wobei Christian Dietze wiedereinmal mit einem herrlichen Freistoß das 1:0 markierte.

 

Im Laufe der Partie übernahmen wir jedoch die Überhand und ließen kaum noch Chancen zu, erspielten uns aber nach vorn weiterhin gute Tormöglichkeiten. Nick Richter konnte noch vor der Pause auf 2:0 erhöhen.
Auch nach der Pause änderte sich das Spiel nicht.
Ric Hofmann war es, der nach wunderbaren Spielzügen das Endergebniss mit 2 Toren auf 4:0 stellte.

 

 

 

Ein perfekter Ostermontag den auch unsere Fans bei herrlichem Wetter genießen konnten.

                                                  

 

25.03.2018

Heimsieg in Crottendorf

 

Aufgrund der Platzverhältnisse mussten wir unser erstes Heimspiel 2018 auf den Kunstrasen nach Crottendorf verlegen. Nichtsdestotrotz sollten die ersten 3 Punkte im neuen Jahr folgen.
3:1 hieß es am Ende gegen die Gäste der Spielgemeinschaft Alberoda/Affalter 2.
Vorallem in der ersten Halbzeit konnten wir uns viele gute Chancen erarbeiten. Christian Dietze verwandelte bereits in der dritten Minute einen Freistoß sehenswert ins linke untere Eck.
Leider wurden die Chancen danach nicht effektiv genutzt.

 

Ein berechtigter Elfmeter brachte den Gästen das 1:1.
Psychologisch wichtig, dass Nico Starke noch vor der Halbzeit das 2:1 erzielen konnte.
Nach der Halbzeit wurde es schwieriger sich Chancen zu erarbeiten, wobei wir weiter defensiv kompakt agierten. Ric Hofmann konnte 10 Minuten vor dem Ende den Deckel drauf machen, als er einen Fehler der gegnerischen Abwehr konsequent bestrafte.

 

 

Alles in allem ein verdienter Sieg und wichtige 3 Punkte.

Danke auch an die zahlreichen Fans die uns auch in Crottendorf lautstark unterstützt haben.

 

Die erfreulichste Nachricht kam jedoch weit nach Spielende:
Der TSV hat Zuwachs bekommen.
Wir gratulieren Ric Hofmann und Katja Wendler zur Geburt ihrer Tochter und wünschen allen drei nur das beste. Bei der Fussballer-DNA stehen dem TSV goldene Zeiten bevor

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© TSV 1864 Schlettau