Zitat der Woche

 

"Viele können nicht unterscheiden zwischen Viererkette und Fahrradkette"

 

Karl-Heinz Rummenigge
 

 

Hier finden Sie uns

Sportplatz am Lindenhof

Schützenhausstraße 22
09487 Schlettau

 

Kontakt

Homepage von Armin Seefeld
Homepage von Armin Seefeld

Aktuelles

16.09.2018: Liga-Niederlage

 

Am 3. Spieltag der noch jungen Saison empfingen wir die Frauenmannschaft des ATSV Gebirge/Gelobtland e.V..

Wie schon die Mannschaften an den vorherigen Spieltagen, ein spielerisch sehr guter Gegner mit viel Erfahrung.

 

Nichtsdestotrotz wollten wir dagegen halten, in der Hoffnung etwas zählbares in Schlettau zu behalten.

Vorallem zu Beginn der Partie zeigten wir auch, dass wir mitspielen wollen.

Mit ein bisschen kaltschnäuzigkeit vorm Tor können wir sogar in Führung gehen. Leider fehlt uns im Moment (noch) das nötige Spielglück.
So waren es die Gäste die in der 13. Minute das 0:1 markieren konnten.
Im Verlauf des Spiels zeigte der ATSV seine spielerische Stärke und erhöhte noch vor der Halbzeit auf 0:3.


In der zweiten Halbzeit konnten wir uns weiter steigern, blieben vorm Tor der Gäste aber glücklos.
Aber auch der ATSV tat sich schwer an unserer Torhüterin Emily Rauch vorbei zu kommen, die am Sonntag abermals einen Sahnetag erwischte.
So stand es am Ende 0:4.

 

Eine verdiente Niederlage, welche mit ein bisschen Effektivität knapper hätte ausfallen können.

 

#blaugelbstark

 

 

09.09.2018: Sieg in Marienberg

 

Im Viertelfinale des Erzgebirgspokals der Frauen konnten wir vergangenen Sonntag einen 6:0 Sieg feiern!

Mit den FSV Motor Marienberg Damen trafen wir auf eine Mannschaft, gegen die wir bereits in der Vorbereitung einen Sieg feiern konnten.


Dementsprechend selbstbewusst wollten wir die Sache angehen, was uns von der ersten Minute an gelang.
Es entwickelte sich ein Temporeiches Spiel, in dem wir von Anfang an Druck auf das erste Tor ausübten.
Viele gute Chancen wurden unglücklich vergeben.

So dauerte es bis zur 27. Minute ehe Anna-Maria Hechenberger sehenswert zum 1:0 traf.
Nur kurze Zeit später war es Katharina Loos, die nach einer Flanke Volley den Ball im Netz der Gegner unterbrachte.

 

In der zweiten Halbzeit stand der Gegner kompakter, wodurch jedoch nie die Gefahr aufkam, dass das Spiel nochmal kippen könnte.
Alena Ficker war es, die in den letzten 15 Minuten mit einem 4-er Pack den 6:0 Endstand herstellte.

Alles in allem ein verdienter Sieg, der uns ins Halbfinale des Erzgebirgspokals bringt.

 

Danke an die vielen mitgereisten Fans

 

#blaugelbstark

 

02.09.2018: Heimspiel-Heimsieg

 

Zum ersten Heimspiel empfingen wir die Gäste vom FSV Niederdorf.

Bei leichtem Regen entwickelte sich von Anfang an ein Temporeiches Spiel, indem wir immer wieder gefährlich vor dem Tor der Gäste auftauchten.

Tom Hofmann konnte mit einem Doppelpack noch vor der Halbzeit eine komfortable Führung herstellen. Weitere gute Chancen wurden leider vergeben.

 

In der zweiten Halbzeit änderte sich das Spiel nur unwesentlich. So konnten Nico Starke und wiederrum Tom Hofmann den zwischenzeitlichen Spielstand auf 4:0 erhöhen.

 

In der 90. Minute kamen die Gäste noch zu einem verdienten Ehrentreffer, der aber an einem verdienten Sieg nichts ändert.

 

Mit 2 Siegen aus den ersten 2 Spielen ist damit eine gute Grundlage für den Rest der Saison gelegt. So muss es weiter gehen.

 

Vielen Dank an die vielen Fans die selbst bei schlechtem Wetter die Ränge füllten.

 

#blaugelbstark

 

02.09.2018: Auswärtsniederlage

 

Am 2. Spieltag unserer ersten Saison mussten wir auswärts bei der Frauenmannschaft des SC Teutonia Bockau antreten.

Am Ende wurde es eine deutliche 2:8 Niederlage, bei der wir noch viel Lehrgeld bezahlen mussten.

 

Aufgrund einiger Ausfälle mussten wir die Mannschaft fast komplett umstellen. Dies machte sich leider in der Anfangsphase der Partie bemerkbar. So stand es nach 7 Minuten bereits 0:2.
Danach fanden wir besser ins Spiel, wobei Bockau weiterhin fast jede Torchance im Netz unterbrachte. Das nennt man wohl gnadenlose Effektivität.
Die größte Chance in der ersten Halbzeit hatte Anna-Maria Hechenberger, deren Schuss am Lattenkreutz einschlug.

 

In der zweiten Halbzeit standen wir defensiv kompakter, und hatten auch nach vorn mehr Mut.

Ein erzwungenes Eigentor und eine schöne Einzelaktion von Sina Buschmann bescherten uns noch 2 verdiente Ehrentreffer.

Hoffen wir, dass wir aus dem Spiel viel lernen können.

 

#blaugelbstark

 

26.08.2018: Auswärtssieg!

 

Saisonauftakt geglückt!
Am ersten Spieltag der Saison konnten wir die ersten 3 Punkte einfahren. Gegen den Gastgeber SV Rot-Weiß Neuwürschnitz stand es am Ende 2:1.

 

Nach einem nervösen Beginn konnten wir, nach mehreren guten Chanchen in der Anfangsphase, in der 15. Minute das 1:0 durch Ric Hofmann markieren. Leider kassierten wir kurze Zeit später das 1:1 nach einer Standardsituation. Dies sollte auch der Halbzeitstand sein.

 

Nach der Halbzeit entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel. Benjamin Seefeld wurde nach einer gelungenen Einzelaktion im Strafraum regelwiedrig zu Fall gebracht.
Den fälligen Elfmeter konnte Christian Dietze souverän verwandeln.
Die Gastgeber warfen noch einmal alles nach vorne. Eine konzentrierte Defensivleistung ließ aber die meisten Angriffe verpuffen und führte zu vielen Konterchancen, die leider fahrlässig vergeben wurden. So blieb es am Ende beim verdienten 2:1 Auswärtssieg.

 

Danke an alle Fans die uns auch dieses mal wieder zahlreich begleiteten

 

#blaugelbstark

 

26.08.2018: Auftaktniederlage

 

Saisonauftakt geglückt!
Am ersten Spieltag der Saison konnten wir die ersten 3 Punkte einfahren. Gegen den Gastgeber SV Rot-Weiß Neuwürschnitz stand es am Ende 2:1.

 

Nach einem nervösen Beginn konnten wir, nach mehreren guten Chanchen in der Anfangsphase, in der 15. Minute das 1:0 durch Ric Hofmann markieren. Leider kassierten wir kurze Zeit später das 1:1 nach einer Standardsituation. Dies sollte auch der Halbzeitstand sein.

 

Nach der Halbzeit entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel. Benjamin Seefeld wurde nach einer gelungenen Einzelaktion im Strafraum regelwiedrig zu Fall gebracht.
Den fälligen Elfmeter konnte Christian Dietze souverän verwandeln.
Die Gastgeber warfen noch einmal alles nach vorne. Eine konzentrierte Defensivleistung ließ aber die meisten Angriffe verpuffen und führte zu vielen Konterchancen, die leider fahrlässig vergeben wurden. So blieb es am Ende beim verdienten 2:1 Auswärtssieg.

 

Danke an alle Fans die uns auch dieses mal wieder zahlreich begleiteten

 

#blaugelbstark

 

12.08.2018 : Elmeterkrimi in Grünstädtel

 

Vergangenen Sonntag war es soweit: die neue Saison startete mit der Ausscheidungsrunde im Kreisklassenpokal.
Unser Gegner im ersten Pflichtspiel der Saison 2018/2019 war derselbe wie zum Abschluss der letzten Saison: der 1. ESV Grünstädtel 49.

In einer von Anfang an umkämpften Partie konnten wir, obwohl Verletzungs- und Urlaubsgeschwächt, mit 1:0 in Führung gehen. Daran änderte sich auch bis zur Halbzeit nichts, obwohl beide Mannschaften weitere gute Chancen hatten.
In der zweiten Halbzeit gewannen die Gastgeber die Überhand, scheiterten jedoch meist an Torwartroutinier Thoralf Schröter.

Erst in der Nachspielzeit der 2. Hälfte konnten die Gäste ausgleichen. Unglücklich für uns, nichtsdestotrotz glaubten wir weiter an den Sieg in der Verlängerung.
Beiden Mannschaften waren jedoch die hohen Temperaturen deutlich anzumerken, wodurch es vor beiden Toren nicht mehr wirklich gefährlich wurde.
Was folgte war ein Elfmeterschießen, welches immer eine Lotterie darstellt.
Leider konnten wir einen Elfmeter nicht verwandeln, was an diesem Tag reichte um unglücklich auszuscheiden.

 

Trotzdem bleibt ein gutes Spiel in Erinnerung, auf dem sich für die kommende Saison aufbauen lässt.

Danke an die vielen mitgereisten Fans, die auch dieses Auswärtsspiel fast in ein Heimspiel verwandelten.

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© TSV 1864 Schlettau