" Aumanns Trikot ist voller Schlamm. Wenn der sich jetzt auf ne Heizung setzt ,kann er sich mit nem Hammer ausziehen."

 

Werner Hansch
 

 

Hier finden Sie uns

Sportplatz am Lindenhof

Schützenhausstraße 22
09487 Schlettau

 

Kontakt

Homepage von Armin Seefeld
Homepage von Armin Seefeld

Tunierbericht 26.5.2017 Steinbach

 

Tunier in Steinbach voller Erfolg

 

Nachdem wir der Einladung des FC Prosecco Steinbach gefolgt sind, können wir auf ein erfolgreiches Tunier zurückblicken.
Zwar sprang am Ende "nur" der 3. Platz raus, bei 4 teilnehmenden Mannschaften (Pink Power Satzung, SV Germania Gornau e.V., FC Prosecco Steinbach).

Trotzdem war in jedem Spiel zu sehen, dass wir auch gegen etablierte Mannschaften mithalten können. Ein Gegentor weniger und wir wären auf dem 2. Platz gelandet. Aber man sollte auch Luft nach oben haben. ;)

 

Im ersten Spiel empfingen wir die als Favoriten gehandelten Mädels der SV Germania Gornau.

Umso überraschender, dass wir spielerisch gut, um nicht zu sagen sehr gut, mithalten konnten.

Durch einen unhaltbaren Freistoß von Alena gingen wir mit 1:0 in Führung. Glücklicherweise verstanden wir es auch danach, uns nicht auf der Führung auszuruhen, sondern weiter nach vorn zu spielen.

Nach einer wunderschönen Kombination erzielte Luisa das 2:0 aus kurzer Entfernung, nachdem sie von Elisa frei gespielt wurde. Auch das 3:0 wurde entsprechend schön heraus gespielt, wobei mit dem Tor ein kleiner Schockmoment eintrat, da sich beim zusammenprall nach dem Torabschluß Tanja das Knie unglücklich verdrehte.

Gornau kam kurz darauf nochmals zum 3:1 Anschlußtreffer, dem aber kein weiterer Sturmlauf folgte. So konnten wir nach dem ersten Spiel die ersten drei Punkte auf unserem Konto verbuchen.

 

 

Im zweiten Spiel trafen wir auf die Mädels von Pink Power Satzung.

Eine Mannschaft die deutlich Defensiver stand als zuvor Gornau.

Glücklicherweise konnte Tanja weitermachen.

Die engen Räume in der Offensive und Unkonzentriertheiten unsererseits ließen nicht viele Chancen zu.

Die Beste setzte Elisa gleich in der Anfangsphase knapp nebens Tor.

Defensiv ließen wir fast gar nichts zu, und das was aufs Tor kam, wurde souverän von Emily entschärft.

Am Ende stand es 0:0. Schade denn hier wäre mehr drin gewesen.

 

 

Im letzten und entscheidenden Spiel ging es gegen den Gastgeber des FC Prosecco Steinbach. Die Ausgangslage war klar: ein Sieg und man wäre Tuniersieger, ein Unentschieden und man wäre zweiter, eine Niederlage würde die große Rechnerei eröffnen um die weiteren Plätze. Voll motiviert gingen wir ins Spiel, was zu jeder Zeit super Fußball zu bieten hatte. Selbst der Fakt, dass wir mit drei 10-jährigen Mädels starteten, war alles andere als ein Nachteil für uns. Bis zur Hälfte des Spiels blieb es beim 0:0, was vorallem Emily im Tor zu verdanken war. Ab der 10. Minute fielen aber zwei Dinge ins Gewicht, die letztendlich zur Niederlage führten: Die Kondition und die Erfahrung. Zwei Konter von Steinbach führten innerhalb kürzester Zeit zur 0:2 Führung. Leider mussten wir kurz vor Schluß, durch fehlende Absprache im Strafraum, auch noch das 0:3 hinnehmen. Ein Gegentor, was uns leider auf den 3. Platz beförderte.

 

 

Nichtsdestotrotz ist es eine beeindruckende Leistung der Mädels gewesen, wenn man bedenkt dass sie mit Abstand die jüngste Mannschaft im Tunier war. Was an Erfahrung fehlte wurde durch tollen Fussball wet gemacht.

Viele Eltern, Großeltern, Verwandte und Freunde konnten sehen, dass sich unser Training auzahlt und das wir in der Lage sind guten, attraktiven Fussball zu spielen und spaß dabei haben.

Und das allein ist der größte Erfolg.

 

 

 

Ergebnisse:

 

TSV 1864 Schlettau - SV Germania Gornau  3:1

Pink Power Satzung - TSV 1864 Schlettau 0:0

TSV 1864 Schlettau - FC Prosecco Steinbach 0:3

 

1. FC Prosecco Steinbach        9 Punkte       +7

2. Pink Power Satzung              4 Punkte       +0

3. TSV 1864 Schlettau             4 Punkte      -1

4  SV Germania Gornau            0 Punkte       -6

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© TSV 1864 Schlettau