Zitat der Woche

 

" Also bei mir geht das mit dem linken Fuß genauer und mit dem rechten fester! Auf die Torwand schieße ich mit dem rechten."

 

Andreas Brehme
 

 

Hier finden Sie uns

Sportplatz am Lindenhof

Schützenhausstraße 22
09487 Schlettau

 

Kontakt

Homepage von Armin Seefeld
Homepage von Armin Seefeld

Saison 2016/2017

11.06.2017

Letztes Heimspiel endet Remis

 

Nach schweißtreibenden 90 Minuten stand es am Ende 2:2 gegen die Gäste des FSV Hohndorf. In einer spannendem Partie gelang den Männern der 1. Mannschaft in der Frühphase des Spiels ein Doppelpack durch Ric Hofmann. Leider brachte die Führung nicht die gewünschte Ruhe im Spiel. Den 2:1 Anschlußtreffer der Gäste legte man sich quasi selber ins eigene Netz. Auch beim 2:2 Ausgleich vor der Halbzeit führte ein Fehler der Männer um Trainer Falk Wendler zum Torerfolg des Gegners.
In der zweiten Halbzeit zeigten die hohen Temperaturen ihre Folgen. Beide Mannschaften kamen kaum zu Torchancen. Leider wurde unserer Mannschaft auch ein Elfmeter verwehrt.
Am Ende trotzdem ein Leistungsgerechtes Remis im letzten Heimspiel der Saison 2016/2017.

 

An dieser Stelle möchten wir uns bei allen Zuschauern und Fans bedanken die uns dieses Jahr unterstützt haben. Ohne euch geht es nicht und würde auch nur halb so viel Spaß machen. :)
Wir hoffen euch auch in der kommenden Saison auf dem heiligen Rasen in Schlettau begrüßen zu dürfen. :)

 

 

Torschützen:   1:0 Ric Hofmann (7.)

                          2:0 Ric Hofmann (8.)

                                                                                   

28.05.2017

Hitzeschlacht in Schlettau


Nach schweißtreibenden 90 Minuten verließen die Männer der 1. Mannschaft den Platz gegen den BSV Gelenau 2 als verdienter Sieger. 4:0 hieß es am Ende einer Partie, in der die Mannschaft ihre Stärken ausspielen konnten.
In der ersten Hälfte entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe, in dem beide Defensivreihen nur wenig Chancen zuließen. Erst kurz vor der Halbzeit fand Markus Bach eine Lücke in der Abwehr der Gelenauer. Sein tödlicher Pass ließ Christian Günther allein vor dem Tor auftauchen. Leider wurde dieser äußerst rabiat vom Torhüter der Gäste von den Beinen geholt. Er konnte die Partie bedauerlicherweise nicht fortsetzen. An dieser Stelle hoffen wir auf eine schnelle Genesung.
Den folgenden Elfmeter verwandelte Christian Dietze zum 1:0.
In der zweiten Halbzeit stand man defensiv weiter kompakt. Offensiv ließen die Gäste mehr Platz zum Kontern was zu 3 weiteren Toren von Ric (49./71.) und Tom (73.) Hofmann führte. Weitere Chancen konnten nicht genutzt werden, sodass am Ende ein mehr als verdienter 4:0 Heimerfolg zu Buche steht.

 

Danke an alle Fans für die Unterstützung. :)

 

Torschützen:   1:0 Christian Dietze (41.)

                          2:0 Ric Hofmann (49.)

                          3:0 Ric Hofmann (71.)

                          4:0 Tom Hofmann (73.)

                                                              

20.05.2017

Remis im Erzgebirgsderby


Nach einem umkämpften Spiel beim Gastgebenden FC Sehmatal stand es am Ende 0:0. In einer chancenarmen Partie, in dem die Mannschaft um Trainer Falk Wendler jederzeit das Spiel kontrollierte, konnten die wenigen guten Chancen nicht genutzt werden. Gegen defensiv aufgestellte Sehmataler fand man nur schwer die Lücke in der Abwehr.
In der zweiten Halbzeit warfen die Gastgeber alles nach vorn, was wiederrum mehr Platz in der Offensive erzeugte. Aber auch damit konnten die Männer an diesem Spieltag nicht viel anfangen.
Ein Spiel, in dem mehr drin war, auch wenn die 1. Mannschaft weiterhin mit einer angespannten Personalsituation zu kämpfen haben.

Danke an alle Fans die auch in Sehma die Farben des TSV mit Stolz präsentierten.

 

Torschützen:  ----------------------

                                                              

14.05.2017

Niederlage gegen Thalheim


Nach starken 90 Minuten mussten die Männer sich

den Gästen der SV Tanne Thalheim 2
1:3 geschlagen geben.
Mit einer Ersatzgeschwächten Mannschaft wurde 90 gekämpft und alles gegeben. Nicht umsonst ging man in der 19. Minute durch ein Tor von Tom Hofmann in Führung. Spielerisch waren die Gäste besser, ohne jedoch zwingende Torchancen zu fabrizieren. Ironie des Schicksals, dass der Ausgleich kurz vor der Halbzeit nach einem Einwurf entstand.
Leider musste man direkt nach der Halbzeit das 1:2 und kurz darauf das 1:3 hinnehmen. Positiv aber, dass nicht aufgegeben wurde.
Leider jedoch ohne Erfolg, so dass am Ende die erste Heimniederlage 2017 zu Buche stand.

 

Danke an alle Fans für die Unterstützung.

 

Torschützen:  1:0 Tom Hofmann (19.)

                                                              

07.05.2017

Niederlage in Niederdorf


Nach spektakulären 90 Minuten stand es am Ende 3:6 in einem Spiel, in dem noch viel mehr Tore hätten fallen können.
Von Anfang an agierten beide Mannschaften mit offenem Visier, sodass eine Chance auf die andere folgte.
Ein erstes Dejavu trat bereits nach fünf Minuten ein, als es bereits 0:2 für den FSV Niederdorf stand. Fand man nach 20 Minuten besser ins Spiel, blieb Niederdorf jedoch trotzdem stets gefährlich. Nichtsdestotrotz gelang den Männern noch vor der Halbzeit der Ausgleich zum 2:2 durch Tore von Tom und Ric Hofmann.
Auch in der zweiten Halbzeit änderte sich das Spiel nicht. Jedoch zeigte sich Niederdorf besser in der Chancenverwertung. So mussten man bis zur 69. Minute gleich 4 Tore hinnehmen, sodass Niederdorf auf 2:6 davon zog. Zwar gelang der Mannschaft noch das 3:6 durch Matthias Langer, aber es änderte nichts an der deutlichen Niederlage.

Für Zuschauer ein spektakuläres Spiel, für Trainer ein Spiel zum Haare raufen.

 

Danke an alle Fans die uns auch heute wieder unterstützt haben.

 

Torschützen:  1:2 Ric Hofmann (33.)

                         2:2 Tom Hofmann (43.)

                         3:6 Matthias Langer (81.)
                                        

30.04.2017

Punktgewinn!


Nach einer desaströsen Vorstellung letzte Woche, sollte heute einiges besser werden. Jedoch musste im Vorfeld der Ausfall von mehrern Leistungsträgern beklagt werden, was die Spielernot nicht besser macht. Erfreulich das Mike Teucher heute sein Comeback über 90 Minuten geben konnte. In der ersten Halbzeit entwickelte sich ein offener Schlagabtausch gegen die Gäste der SpG Auerbach/Hormersdorf. Beide Mannschaften spielten sich Chancen heraus, brachten aber nichts zählbares auf die Anzeige. Erst eine scharfe hereingabe der Gäste landete abfgefälscht im Netz des TSV (44.). Ein denkbar ungünstiger Zeitpunkt kurz vor der Pause. Nahm man sich in der Halbzeit viel vor, kassierte man prompt in der 54. Minute das 0:2. Eine Ecke der Gäste wurde nicht ausreichend geklärt so dass der Nachschuss wieder im Netz von Torhüter Ronny Groß landete.
Stark aber die Reaktion auf dem Platz danach. Sich der Niederlage nicht ergebend, spielten die Männer umgehend auf den Anschlusstreffer. Folgerichtig köpfte Mike Teucher in der 68. Minute den Ball ins gegnerische Tor. Als in der 82. Minute Tom Hofmann den Ball, nach starker Vorarbeit von Christian Dietze, in die Maschen schoss, stand am Ende ein leistungsgerechtes 2:2 auf dem Spielbericht.
Nicht unwichtig zu erwähnen das die 1. Mannschaft damit weiterhin 2017 zu Hause ungeschlagen ist!
Danke an alle Zuschauer für die Unterstützung. 

 

Torschützen:  1:2 Maik Teucher (68.)

                         2:2 Tom Hofmann (82.)
                                        

23.04.2017

Revanche verpasst


Aus der Traum vom Derbysieg.
Wie schon im Hinspiel mussten sich die 1. Mannschaft  den Gastgebern der SpG Tannenberg/Hermannsdorf geschlagen geben. Am Ende stand es 1:4, was auch in der Deutlichkeit mehr als gerecht war. Bereits nach 7 Minuten stand es 0:2 auf schweren Geläuf, mit dem die Gastgeber klar besser zurecht kamen. Zwar gelang noch vor der Pause der Anschlusstreffer zum 1:2 durch Markus Bach. Aber auch der gab dem Spiel keine Wendung. Gegen einen spielstarke Mannschaft konnten die Männer heute nichts entgegensetzen. Eine Blutleere Vorstellung, die vorallem im Derby schmerzt.
Jetzt kann es nur heißen: Mund abwischen, aufstehen und nächste Woche vor heimischer Kulisse dieses Spiel vergessen machen.

 

Torschützen:  1:2 Markus Bach (24.)
                                        

15.04.2017

Drei Punkte landen im Osternest!


Im wichtigen Nachholspiel gegen den ESV Eintracht Thum-Herold wurde der nächste Heimsieg 2017 eingefahren. Nach 90 Minuten stand es 4:0 .In einer schwierigen ersten Halbzeit gingen die Männer um Trainer Falk Wendler durch eine effektive Chancenverwertung 2:0 in Führung. Beide Treffer erzielte Ric Hofmann, der nach seiner Verletzungspause zurückkehrte und zeigte, das er seinen Torriecher nicht verloren hat. Auch Thoralf Schröter hielt die Mannschaft mit einem gehaltenen Elfmeter im Spiel, der mehr als Fragwürdig war. In der zweiten Halbzeit wurde konsequenter Verteidigt.
Effektiv wurden weiterhin die Chancen verwertet. Ein Freistoß von Christian Dietze landete unhaltbar im rechten Winkel (dort, wo die Eule schläft).
Ein grober Abwehrfehler wurde von Tom Hofmann bestraft, der den Ball zum 4:0 ins Netz schob. Ein verdienter Sieg und 3 weitere Punkte, auch für unsere Zuschauer und Fans.

Danke für die Unterstützung bei nicht all zu schönem Wetter.

 

Torschützen:  1:0 Ric Hofmann (25.)
                       2:0 Ric Hofmann (43.)
                       3:0 Christian Dietze (51.)
                       4:0 Tom Hofmann (80.)
                    

09.04.2017

Nächster Heimsieg 2017!


Nach einer packenden Partie bleiben 3 Punkte in Schlettau. Am Ende wurde die zweite Mannschaft des FSV Zwönitz mit 6:1 wieder nach Hause geschickt.
Aus einer kompakten Abwehr heraus, die 10 Minuten brauchte um sich zu finden, wurden nach vorn immer wieder Torchancen erarbeitet. Herausragender Akteur auf dem Platz war Tom Hofmann der 4 Tore zum Ergebniss beitrug.

Herausragend aber auch die Unterstützung der Fans auf den Rängen.

 

Damit bleiben wir 2017 weiterhin zu Hause ungeschlagen.
Hoffen wir das es nächste Woche im Nachholspiel so weiter geht! 

 

Torschützen:  1:0 Christian Dietze (19.)
                       2:0 Tom Hofmann (33.)
                       3:0 Tom Hofmann (42.)
                       4:0 Tom Hofmann (59. )
                       5:0 Tom Hofmann (73.)
                       6:0 Christian Günther (74.)
                    

02.04.2017

Auswärtserfolg auf Hartplatz

 

Und wieder haben 3 Punkte den Weg nach Schlettau gefunden!
Nach 90 spannenden Minuten auf hartem Geläuf stand es am Ende 2:1 gegen den Gastgeber ESV Eintracht Thum-Herold. Ein Doppelpack von Tom Hofmann in der ersten Halbzeit, in der der TSV die bessere Mannschaft war, brachte die Männer in eine Aussichtsreiche Position. In der zweiten Halbzeit versuchte Thum-Herold offensiver aufzutreten, was wiederrum Platz zum Kontern ermöglichte. Leider konnte keiner davon verwertet werden und Thum kam sogar noch zum Anschlusstreffer, was die Schlussphase unnötig spannend machte.
Am Ende ein verdienter Sieg mit einer Ersatzgeschwächten Mannschaft die gezeigt hat, dass es nur darauf ankommt auf dem Platz 100% für den TSV zu geben!

 

Torschützen:  1:0 Tom Hofmann (28.)

                       2:0 Tom Hofmann (39.)

 

26.03.2017

Nächster Heimsieg 2017

 

Die nächsten 3 Punkte bleiben in Schlettau.
Nach packenden 90 Minuten bei herrlichem Wetter stand es am Ende verdient 2:0 für den TSV 1864 Schlettau gegen den SV Germania Gornau.
Nach schwierigem Start und dem verletzungsbedingten Ausfall von Ric Hofmann in der 2. Minute, fanden die Männer bis zur Halbzeit nicht ins Spiel. Der Gast aus Gornau war kämpferisch die bessere Mannschaft ohne jedoch große Gefahr vor dem Tor zu entwickeln. Mit Anpfiff der 2. Halbzeit hielt die 1. Mannschaft jedoch besser dagegen. In der 68. Minute gingen sie durch eine starke Einzelleistung von Tom Hofmann in Führung.
Ein Freistoß 2 Minuten später ließ ebenfalls das Netz der Gäste zappeln. Ein Doppelschlag, von dem sich die Germanen aus Gornau nicht mehr erholen konnten.
Alles in allem ein verdienter und wichtiger Sieg. Damit bleibt die 1. Mannschaft 2017 auf heimischer Wiese ungeschlagen.
Danke an alle Fans die uns Erfolgreich unterstützt haben.

 

Torschützen:  1:0 Tom Hofmann (68.)

                       2:0 Armin Seefeld (70.)

 

19.03.2017

Serie gerissen!

 

Alles hat einmal ein Ende....
Leider mussten sich die Männer der 1. Mannschaft heute der SpG Neundorf-Wiesenbad/ Zschopautal 2 geschlagen geben.
Am Ende stand es 2:3 für die Gastgeber.

Schon auf der Anreise mussten die Mannschaft im Kollektiv beweisen, zu was der TSV 1864 Schlettau im Stande ist. Als Ersthelfer an einer Unfallstelle zogen sie mit vereinten Kräften das Fahrzeug zurück auf die Straße. Wir alle hoffen die junge Frau hat den vorrübergehenden Schock gut überwunden.

Nach der Ankunft in Neundorf fanden die Spieler einen Sportplatz vor, der den Namen an diesem Tag nicht verdient hat. Der starke Regen der letzten Tage machten den Platz zu einer Schlammwüste, in der sich normalerweise nur Moto-Crosser zuhause fühlen.

Nach schwierigem Start in die Partie kamen die Männer nach 20 Minuten besser in die Partie. Ein überragendes Tor von Renè Weigelt brachte den TSV 1864 Schlettau danach 1:0 in Führung.
Mit diesem Schwung gelang sofort im Anschluss das 2:0 durch Tom Hofmann. Danach stand die Mannschaft bis zur 44. Minute sicher. Leider musste kurz vor der Halbzeit das 1:2 hingenommen werden. Nichts desto trotz kam man mit guter kämpferischer Leistung raus aus der Kabine.
In der zweiten Halbzeit entwickelte sich das Spiel zu einer Schlammschlacht. Die größeren Spielanteile lagen beim Gastgeber, ohne das es jedoch wirklich gefährlich wurde.
Nach einem direkten Freistoßtor der Gäste stand es Remis in einer Partie, die keinen Sieger verdient hätte. Leider war das Glück diese Woche in Neundorf zu Besuch. In der Nachspielzeit mussten die Männer um Trainer Falk Wendler das 2:3 hinnehmen, was auch gleichzeitig die letzte Aktion des Spiels war.
Damit musste nach 8 Spielen in Folge die erste Niederlage im Jahr 2017 akzeptiert werden. Aber aus Niederlagen lernt man ja am meisten.

Danke an unsere Fans die selbst bei Wind und Wetter die Mannschaft unterstützt haben.

 

Torschützen:  1:0 Renè Weigelt (34.)

                       2:0 Tom Hofmann (37.)

 

12.03.2017

Punktgewinn gegen Stollberg 2

 

Die Serie hält! Auch im 8. Spiel in Folge verlassen die Männer der 1. Mannschaft des TSV 1864 Schlettau den Platz ungeschlagen!!!
Nach umkämpften 90. Minuten stand es gegen die Reserve des FC Stollberg am Ende 2:2.
Durch einen einfachen Fehler kassierten die Männer gleich in der 4. Minute das 0:1. Unbeeindruckt davon hielten sie in der ersten Halbzeit trotz allem gut dagegen.
Leider wiederholte sich das Problem in der zweiten Halbzeit. Nach gerade einmal zwei Minuten kassierten sie in der 47. Minute das 0:2. Ein schwer aufzuholendes Ergebniss, doch aufgeben war nie eine Option.
Spätestens als Ric Hofmann in der 75. Minute den 1:2 Anschlusstreffer im Netz unterbrachte, gab es nur noch ein Ziel: das zweite Tor. Schien das Spiel schon vorbei, so zeigt sich doch, das es sich lohnt bis zur letzten Minute zu kämpfen.
Nach einem klaren Foul an Ric Hofmann in der zweiten Minute der Nachspielzeit, verwandelte, wie schon letzte Woche, Christian Dietze den fälligen Strafstoß zum 2:2.
Ein gefühlter Sieg und ein wichtiger Punkt gegen einen Gegner aus dem oberen Tabellendrittel!
Danke an die Fans für die Unterstützung, die unsere Mannschaft zu diesem Punkt getragen hat. 

 

Torschützen:  1:2 Ric Hofmann (75.)

                       2:2 Christian Dietze (90.+2.)

 

05.03.2017

Männer bauen Serie aus

 

Auch das erste Punktspiel im Jahr 2017 endete für unsere 1. Männermannschaft mit einem Sieg. Beim FSV Hohndorf stand es nach 90. Minuten 2:1 für den TSV 1864 Schlettau.

Nach ausgeglichenen ersten Minuten war es Tom Hofmann der uns durch einen Nachschuss nach einem Freistoß in Führung brachte. Ging es mit diesem Vorsprung in die Pause, mussten wir kurz danach durch einen abgefälschten Fernschuss das 1:1 hinnehmen. Leider wurde die Partie in den zweiten 45 Minuten hitziger. In der 60. Minute kam es zu einer Tätlichkeit eines Hohndorfer Spielers gegen Norman Belitz. Folglich spielten wir ab da in Überzahl. Nur fünf Minuten später wurde Ric Hofmann strafbar gefoult, und das im Sechzehner. Den folgenden Elfmeter verwandelte Christian Dietze mit seinem siebten Saisontor. Leider konnte uns auch das keine Sicherheit im Spiel geben, was wir aber durch kämpferische Leistung wieder aufwogen. Ein glücklicher aber nicht unverdienter Sieg, und damit der vierte

in Folge. So kann es weiter gehen!

Danke auch an unsere Fans für die tolle Unterstützung.

 

Torschützen:  0:1 Tom Hofmann (23.)

                       1:2 Christian Dietze (65.)

 

19.02.2017

Zweites Vorbereitungsspiel

 

Nach spannenden 90 Minuten trennten sich der TSV 1864 Schlettau und der TSV Grün-Weiß Mildenau 3:6.
Nach einer sehr guten Leistung in der ersten Halbzeit, mit zwei individuellen Fehlern unsererseits, gingen wir mit 1:2 in die Kabine.
In den zweiten 45. Minuten häuften sich diese Fehler leider sodass es am Ende 3:6 für den Gegner stand.

Trotz allem waren vorallem nach vorn sehr gute Ansätze zu erkennen.
Freudig auch das Thoralf Schröter sein Comeback im Kasten geben konnte.

 

Für Zuschauer ein Spiel zum genießen.

 

Torschützen:  1:0 Tom Hofmann (20.)

                       2:2 Tom Hofmann (46.)

                       3:6 Oliver Engel (89.)

 

12.02.2017

Herren verlieren erstes Vorbereitungsspiel

 

Heute war es soweit. 14.00 Uhr war Anstoss zum ersten Freundschaftsspiel der Rückrundenvorbereitung.

Wir waren zu Gast in Crottendorf.

Nach einer guten 1. Halbzeit ging es mit einem knappen 1:2 in die Kabinen. Leider verließen uns in der zweiten Halbzeit das Glück, aber auch die Gesundheit einiger Spieler sodass es am Ende mit 2:7 doch recht deutlich wurde. Viele einfache Fehler in der Defensive und leichtfertig vergebene Chancen in der Offensive rechtfertigen auch die Höhe dieses Ergebnisses. Um es positiv zu sagen: Man hat gesehen woran noch gearbeitet werden muss.

 

Torschützen:  1:2 Ric Hofmann (35.)

                       2:5 Markus Bach (77.)

 

04.02.2017

Herren erreichen 3. Platz beim Matthes-Cup

 

Die Herrenmannschaft des TSV hat wieder einmal erfolgreich beim allseits beliebten Matthes-Cup teilgenommen. Nach zwei Siegen, einem Unentschieden und zwei Niederlagen sprang am Ende der 3. Platz bei 6 teilnehmenden Mannschaften heraus.

Glückwunsch an Königswalde zum Sieg und auch vielen Dank an den ESV Buchholz für die Einladung und Leitung dieses Tuniers.

 

27.11.2016

Viertelfinale des Kreispokals

 

Aus der Traum vom Pokalsieg! Gegen Teutonia Bockau gab es mit 0:7 eine mehr als deutliche Niederlage. Stand es zur Halbzeit noch 0:1, wurden uns in der 2. Halbzeit unsere Grenzen aufgezeigt. Glückwunsch an Teutonia Bockau zum verdienten Einzug ins Halbfinale.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© TSV 1864 Schlettau